Alle Beiträge

Fußball: F1 im Endspiel gegen den Club

Bärenstarke Vorstellung in Bad Windsheim

Beim hochkarätig (u.a. 1. FC Nürnberg, Kickers Würzburg) besetzten Hallenturnier der JFG Aischgrund, das in Bad Windsheim ausgetragen wurde, belegte unsere U 9 überraschend den 2. Platz. Für den ersten großen Aufreger im Turnier sorgte allerdings der FSV Ipsheim in der Gruppe A, der sein Auftaktspiel sensationell gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:0 gewann. Wir konnten die ersten beiden Vorrundenspiele souverän mit 5:2 gegen Franken Neustadt und 7:0 gegen die Bayern Kickers Nürnberg gewinnen. Die Partien der JFG Wendelstein, die wegen des Winterwetters nicht antreten konnte, wurden jeweils mit 2:0 gewertet. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg mussten wir gegen die Kickers Würzburg (mit ihrem B – Team angetreten) spielen. Auch hier zeigte sich, dass wir einen guten Tag erwischt hatten. Durch einen nie gefährdeten 2:0-Sieg belegten wir Platz 1 in der Gruppe B. Im Halbfinale stand uns die bis dato sehr stark aufspielende SpVgg Erlangen gegenüber. Mit perfektem Pass- und Kombinationsspiel zeigten wir unsere ganze Stärke und gingen mit 6:0 als klarer Sieger vom Platz und zogen ins Finale ein. Hier wartete der 1.FC Nürnberg auf uns. Wir verordneten unseren Spielern eine konsequente Manndeckung, die zunächst voll aufging. Der Bundesliganachwuchs machte mächtig Druck, aber wir verteidigten exzellent. Die halbe Spielzeit war schon abgelaufen und die Anzeigetafel zeigte immer noch ein 0:0 an. Doch bis zu diesem Zeitpunkt parierte unser Torwart Justus schon viermal bravourös in höchster Not und die beiden Abwehrspieler Fabi und Anthony zeigte eine überragende Leistung in der Defensive. Der nächste Angriff brachte allerdings die Führung für den Club, der eine Ballstafette eiskalt einnetzte. Weiter angefeuert von den Zuschauern lockerten wir nun die Abwehr und unsere Offensivspieler brachten den Gegner mehrmals in höchste Not. Einen Schuss von Emilio (8 Turniertreffer) entschärfte der Clubtorhüter mit einer Glanzparade und Max (10 Turniertreffer) wurde im letzten Moment von einem Abwehrspieler entscheidend gestört. Ein Konter führte zur Entscheidung zugunsten des Clubs. Insgesamt eine sehr starke Vorstellung der ganzen Mannschaft, die unter großem Applaus der Zuschauer für den 2.Platz geehrt wurde. Dieser Erfolg sowie das Auftreten der Mannschaft brachten viele Sympathien im Aischgrund ein.

Bericht: Markus Emmert

Wir trauern um Oskar Vogel

Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass unser verehrter Sportkamerad Oskar Vogel am 9. Januar 2019 im Alter von 92 Jahren verstorben ist.

Mehr als 68 Jahre lang hat er unserem Verein und seinen Keglern die Treue gehalten, ein unvorstellbar langer Zeitraum. Er war ein Kegler der ersten Stunde und hat mit seinem sportlichen Können ganz wesentlich dazu beigetragen, dass der ESV in der Hochzeit dieses Sports weit über die Grenzen Ansbachs hinaus einen glänzenden Ruf genoss. So war er mit der Herrenmannschaft deutscher Eisenbahner-Mannschaftsmeister 1957/1958 – ein echter Meilenstein in der Vereinshistorie. Zusammen mit seiner Ehefrau Erni und seinem Sohn Günther ist der Name Oskar Vogel untrennbar mit der Kegelabteilung des ESV verbunden und wird dies auch über seinen Tod hinaus immer bleiben.

Bis ins hohe Alter hinein ließ er es sich auch nicht nehmen, so oft wie möglich bei Wettkämpfen auf der Kegelbahn anwesend zu sein. Während dieser Zeit durfte ihn auch der Verfasser dieser Zeilen als liebenswerten, freundlichen und bescheidenen Menschen kennenlernen.

Der ESV hat Oskar Vogel viel zu verdanken. Wir trauern um einen untadeligen und fairen Sportsmann, der unseren Verein über Jahrzehnte hinweg in jeder Hinsicht bereichert hat. Unsere Anteilnahme gilt seiner Ehefrau Erni, seinem Sohn Günther und allen Angehörigen.

Wir werden unseren lieben Sportkameraden nicht vergessen.

Lieber Oskar, ruhe in Frieden!

Fußball: Toller Doppelerfolg beim E1-Turnier der RMP-Junioren-Turnierserie

Im „rein Eyber“ Finale gewinnt unsere E1 gegen die E2 mit 2:1

Für eine faustdicke Überraschung sorgten unsere beiden E-Jugend-Teams des älteren Jahrgangs (2008) bei der 21. Auflage der RMP-Junioren-Turnierserie, als sich beide Teams völlig überraschend gegen starke Konkurrenz bis ins Finale durchkämpfen konnten. Dieser Erfolg kam für Trainer, Spieler und Zuschauer in der erfreulich gut besuchten Beckenweiherhalle umso unerwarteter, als nach den ersten Spielen selbst die kühnsten Optimisten nicht auf ein derartiges Ergebnis zu hoffen gewagt hatten. Unsere E2 war nämlich in ihrem Auftaktmatch gegen die SG Quelle Fürth, das fußballerisch mit Abstand beste Team des Turniers, hoffnungslos in allen Bereichen unterlegen und verlor dementsprechend deutlich mit 1:10 (bei 12 Minuten Spielzeit – Torschütze des Ehrentreffers zum 1:10 Julien). Und auch unsere E1, die zunächst ihr Auftaktmatch souverän mit 5:0 gegen den TSV Fichte gewonnen hatte (Torschützen: Jannik, Ramon, Alexander und zweimal Jakob), unterlag in ihrem zweiten Gruppenspiel gegen die SGV Nürnberg-Fürth 1883 sang- und klanglos mit 0:4. Weiterlesen

GFT: Ab dem 7. Januar starten wieder alle Kurse

In nachfolgendem Button finden Sie alle Kurse in der Übersicht mit den genauen Daten der jeweiligen Starts.

Bitte beachten: der neue TeenFit-Kurs startet eine Viertelstunde früher, also um 16.45 Uhr, dafür im Studio und nicht im kleinen Gymnastikraum.

Und wir erweitern unser Sportangebot ab Februar mit zwei weiteren Kursen: RückenFit am Montag und Bodyworkout am Mittwoch.

  Kursstarts Januar 2019

RMP-Junioren-Turnierserie

Bereits die 21. Auflage

 

 

 

 

 

Es ist wieder so weit! An vier Tagen ist die Beckenweiherhalle wieder einmal Schauplatz unserer traditionellen Junioren-Turnierserie. Hunderte Spielerinnen und Spieler aller Altersklassen kämpfen auch heuer um die Trophäen des RMP-Hallen-Cups 2018, der wiederum von unserem Förderer und Vereinsmitglied Robert Meyer großzügig unterstützt wird.

Wir freuen uns auf faire Spiele, viele Tore und eine tolle Atmosphäre!

Unser Dank gilt allen Verantwortlichen unserer Juniorenabteilung um Jugendleiter Thomas Kremer, die es mit ihrem Engagement möglich machen, diese Mammutveranstaltung zu stemmen.

Turnierplan

 

 

Fußball: G2-Junioren feiern Weihnachten

Der Nikolaus und die Stadtwerke Ansbach bescherten den Jüngsten im Verein eine Überraschung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen einer Weihnachtsfeier die im Sportheim des ESV Ansbach/Eyb ausgetragen wurde, bekamen die „Bambini“ nach dem Pizzaessen das vom ESV Ansbach/Eyb unterstützt wurde, einen Besuch vom Nikolaus. Dank den Stadtwerken Ansbach konnte der Nikolaus jedem Spieler ein eigenes offizielles ESV T-Shirt mit Sponsorenlogo und einem kleinen Päckchen mit Süßigkeiten übergeben.

Nachdem die Ehrfurcht vom Nikolaus, der einen Schlachtruf ausrief

„Wir sind weiß –  wir sind blau – HURRA wir sind der ESV“

gewichen war, wurde noch kurz mit ihm gefachsimpelt und ein erstes Mannschaftsfoto mit stolzen Spielern erstellt.

Ein Dankeschön richte ich für den gelungenen Abend an die Spielereltern, den Sponsor, den Verein und an den Nikolaus!

Michael Harpointner

Jugendtrainer G2-Jugend

Fußball: Junioren-Fußballer bei Zweitliga-Spiel

ESV-Ausflug in den Sportpark Ronhof nach Fürth

Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen. Fußballer plaudern dann meistens über Tore und rassige Spielszenen. Und davon gab es genug. Aber der Reihe nach.

Samstag, 8. Dezember 2018, typisches Herbstwetter, kalt, regnerisch, windig. Die Gruppe um die bei der BFV-Fairplay-Wertung erfolgreichen ESV-Junioren-Fußballer (wir berichteten hierüber am 30.10.2018) macht sich mit ihrem Kapitän Felix Winkler auf nach Fürth. Im Sportpark Ronhof steht die Zweitliga-Partie SpVgg Greuther Fürth gegen Erzgebirge Aue an. Nach mehr oder weniger erfolglosen Wochen haben die ambitionierten Weißgrünen was aufzuholen. Aber auch die lilaweißen Gäste aus Aue wollen aus dem hinteren Tabellendrittel raus. So entwickelt sich ein Spiel, in dem die Fürther ihrem Anspruch zu keiner Zeit gerecht werden. Und der Gast die Oberhand behält. Vor allem wie! Gleich fünf Tore darf die Anzeigetafel im Ronhof präsentieren. Leider keines für das heimische Team, das einem alten Fußballerspruch folgend noch eine Stunde spielen hätte können und kein Tor erzielt hätte.

Den ESV-Fußballern macht das nichts aus. Die Stimmung aus dem Gästeblock direkt neben ihren Sitzplätzen lässt die Kälte vergessen. Der eine oder andere ESVler outet sich als Aue-Sympathisant und stimmt in die Fangesänge ein. ESV-Herren-Keeper Sebastian Andreka, selbst Erzgebirge Aue Fan, fühlt mit dem Fürther Torhüter, den bei keinem der Tore eine Schuld trifft. Auch Eddy, das Fürther Maskottchen, hat sichtlich Spaß beim Fotoshooting mit HSV-Fan Timo Rach.

Zurück im heimischen Pilipp-Sport-Park lassen die Eyber dann auch den Nachmittag in der ESV-Gaststätte gemütlich ausklingen. Nach einem recht fairen Spiel ohne grobe Fouls mit dann doch 5 gelben Karten. Zur Erinnerung: die U17 hat in der gesamten letzten Saison 3 gelbe Karten kassiert und damit die Fairplay-Wertung gewonnen. Respekt!

Bericht: Helmut Engerer

Im Januar starten ein zusätzlicher Eltern-Kind-Turnen-Kurs und der neue TeenFIT-Kurs

Du bist mindestens 13 Jahre alt und möchtest dich gerne fit halten mit auf dich zugeschnittener Workout auf coole Musik?

Dann gibt es für dich ab Januar ein neues Sportangebot am Freitag Nachmittag!

Alle weiteren Informationen findest du hier:

  Flyer TeenFIT

 

Für unsere Kleinsten gibt es ab Januar einen zusätzlichen Kurs Eltern-Kind-Turnen immer Mittwoch um 15 Uhr, hier gibt es noch genügend freie Plätze!

Alle weiteren Informationen gibt es hier:

  Flyer Eltern-Kind-Turnen

LED-Flutlicht in Betrieb

Ein Quantensprung für die Fußballabteilung

15.11.18 um 17:25 Uhr: Premiere für das neue Flutlicht

Der letzte große Schritt der umfangreichen Sanierungsarbeiten ist vollzogen! Seit gestern leuchten die neuen LED-Strahler am B-Platz, und heute wurde auch der C-Platz mit den hochmodernen Leuchtmitteln versorgt. Somit herrschen auf unseren Trainingsplätzen endlich die so lange herbeigesehnten guten Lichtverhältnisse. In der nächsten Zeit folgen nun noch der Einbau der neuen Steuerung sowie die Modernisierung der Anschlüsse in den Masten. Spätestens im nächsten Frühjahr ist die Modernisierung dann endgültig abgeschlossen.

Als erste Mannschaft kam unsere F1 gestern in den Genuss der neuen  Lichtquellen, und auch unsere Herrenteams konnten sich bereits von der tollen Qualität des neuen Flutlichts überzeugen. Ein großer und wichtiger Schritt für die Fußballabteilung ist also getan, und vielleicht gab es für beide Mannschaften die Erleuchtung für die wichtigen Spiele am Wochenende.

Fußball: F1-Jugend beendet erfolgreiche Vorrunde

Herzerfrischender Fußball

Die F1 hat die Vorrunde der Saison 2018/2019 mit einem sehr guten Ergebnis beendet. Mit 6 Siegen und 1 Niederlage bei 74:14 Toren kann man von einer positiven Spielzeit sprechen. 6:2, 13:0; 12:2, 16:3, 10:0 15:2 waren die Ergebnisse gegen Fichte Ansbach, Wernsbach-Weihenzell, Sachsen, Flachslanden, Lichtenau und Petersaurach. Siegeswille, Positionsspiel, Laufbereitschaft, Übersicht, sowie Spaß am Fußball waren in diesen Spielen der Schlüssel zum Erfolg. Am letzten Samstag kam es dann zu einem Stadtderby gegen die SpVgg Ansbach. Letztendlich wurde nach einem packenden Spiel mit 2:5 verloren.  

Fazit: Es hat uns große Freude gemacht, euch dabei zu beobachten, wir ihr zusammengewachsen seid und gemeinsam gekämpft habt. Ihr habt tollen Fußball gespielt, zusammen gewonnen und auch mal verloren.

Torschützen: Max 24 Tore, Timo 23, Jonny 12, Emilio 6, Maxim 7, Anthony 1, Fabian 1.

Bericht: Markus Emmert