ESV Ansbach/Eyb e.V.

Veranstaltungskalender, Stand 17.09.2019

Veranstaltungskalender

Kegeln: Damen 1 – TV Weiltingen

ESV Ansbach/Eyb 1 – TV Weiltingen 1:5 (2052:2139)

Mit drei tollen Ergebnissen lässt Weiltingen Ansbach keine Chance und siegt mit 5 : 1

Im Startpaar konnte sich Duska Stanisic gegen Elisabeth Krauß und die nach der Halbzeit eingewechselte Katharina Dinkel mit 2,5 : 1,5 Sätzen bei 525 : 475 Holz klar durchsetzen. Auf den Nebenbahnen aber zeigte Karin Christ ein tolles Spiel für Weiltingen und ließ Karin Haupt mit 4 : 0 Sätzen bei 561 : 476 Holz keine Chance. Mit dieser Leistung sorgte sie auch dafür, dass nach der Startpaarung bei 1:1 MP Weiltingen mit 35 Holz vorne lag.

Im Schlussabschnitt gaben sich die Weiltinger Damen dann keine Blöße mehr. Christa Tischer gewann gegen Katharina Geng deutlich mit 3:1 Sätzen (546:514 Holz). Auf den Nebenbahnen  ging es zwischen der Ansbacherin Melanie Pfeiffer und Manuela Heller deutlich knapper zu. Die ersten drei Sätze wurden jeweils mit weniger als fünf Holz Differenz entschieden, wobei die Weiltinger Keglerin etwas mehr Glück hatte, Mit einem deutlichen Sieg im Finalsatz sorgte sie dann aber für klare Verhältnisse und behielt mit 3 : 1 Sätzen (557 : 537 Holz) die Oberhand.

Damit stand der 5 : 1 Sieg bei tollen 2139 : 2052 Holz für die Weiltinger Damen fest, die damit einen erfolgreichen Saisonstart feiern konnten.

Bericht: Bernd Hadersbrunner

Kegeln: Herren 1 – TSV Ochenbruck

ESV Ansbach/Eyb 1 – TSV Ochenbruck 3:5 (3387:3411)

ESV startet mit Niederlage

Nach ihrem Aufstieg in die Bezirksoberliga mussten die Ansbacher Kegler am Samstag erkennen, dass in dieser Liga die Trauben etwas höher hängen. Trotz zweier hervorragender Ergebnisse über 600 Holz musste sich der ESV der mannschaftlich geschlosseneren Leistung der Gäste aus Ochenbruck im Gesamtergebnis knapp geschlagen geben und starten daher mit einer Niederlage in die neue Punkterunde.

Gleich im Startpaar bekamen die Zuschauer Kegelsport auf hohem Niveau zwischen Kurt Schmidt und Michael Hess geboten. Trotz tollem Ergebnis von 587 Holz musste sich der Gästespieler dem famos aufspielenden Kurt Schmidt, der auf insgesamt 619 Holz kam mit 1 : 3 geschlagen geben und der erste Punkt ging an die Hausherren. Auch auf den Nebenbahnen begann Holger Geng bärenstark gegen Jürgen Leitner. Doch währende Leitner das Niveau halten konnte, ließ Geng etwas nach und verlor am Ende bei 540 : 596 Holz noch deutlich mit 1 : 3 Sätzen. Damit war nach der Startpaarung Ansbach bei 1 : 1 MP 24 Holz im Rückstand.Im Mittelabschnitt konnte sich dann Bernd Hadersbrunner nach anfänglich deutlicher Führung am Ende nur knapp mit 544 : 532 Holtz bei 2:2 Sätzen gegen Sebastian Kaiser durchsetzen und den zweiten MP für Ansbach holen. Dabei blieb es auch, da Stefan Bleile gegen Manuel Kubis nicht seinen besten Tag erwischte. Er unterlag mit 1:3 Sätzen bei 525 : 546 Holz. Ansbach blieb aber bei 2:2 MP mit einem Rückstand von 33 Holz noch in Schlagdistanz. Als dann in der Schlusspaarung Bernd Ziegler kurzen Prozess mit Michael Winterholler machte und mit 3 :1 Sätzen bei ebenfalls phantastischen 619 : 571 Holz gewann, sah es gut für die Ansbacher aus. Doch auf den Nebenbahnen konnte Norbert Wiesinger dem starken Manuel Rummel nur zwei Sätze Paroli bieten und musste ihn dann im Finale ziehen lassen. Wiesinger spielte mit 540 Holz nicht schlecht, unterlag aber dennoch bei 2:2 Sätzen gegen 579 Holz; die letztlich für die Gastmannschaft reichten, sich mit 24 Holz Vorsprung das Gesamtergebnis und damit den Sieg zu sichern. Mit dem hervorragenden Gesamtergebnis von 3411 Holz hat sich Ochenbruck letztlich verdient den Sieg geholt.

Zwar ist den Ansbachern der Start in die Saison damit misslungen, die gezeigten Ergebnisse sind aber dennoch konkurrenzfähig und hätten wohl bei vielen anderen Mannschaften in dieser Liga zum Sieg gereicht. Am kommenden Wochenende steht dann das erste Auswärtsspiel in Schwabach auf dem Plan.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner


GFT: Kursplan für Herbst ist online

Angebot nochmals erweitert

Die Renovierung unseres Studios ist mittlerweile abgeschlossen, und ab sofort finden darin wieder viele unserer Sportkurse statt. Nachdem wir unsere Räumlichkeiten nunmehr in Eigenregie vergeben, konnten wir unser Angebot nochmals deutlich erweitern.
In einigen Kursen sind noch Plätze frei, also zögern Sie nicht und informieren Sie sich. Erstmals bieten wir ab kommenden Sonntag, den 22.09. um 16:00 Uhr einen Paartanzkurs an. Damit dieser stattfinden kann, benötigen wir noch einige Anmeldungen, um die Durchführung zu gewährleisten.


Hier der komplette Kursplan: