Spielbericht zur Deutsche Meisterschaften der U17 Damen

Spielbericht zur Deutsche Meisterschaften der U17 Damen

Bei Ihrer ersten Teilnahme, an einer Deutschen Meisterschaft, belegte die Ansbacherin Antonia Prosiegel, mit dem RRV Gottmadingen unter fünf teilnehmenden Mannschaften, den vierten Platz. Gespielt wurde im Modus „ Jeder gegen Jeden“, wobei die ersten vier Teams in der Platzierungsrunde den Meistertitel unter sich ausmachten.

Obwohl im Vorfeld wenig Zeit für gemeinsame Trainingseinheiten war, dominierten die Süddeutschen die erste Partie gegen die Spielgemeinschaft aus Herringen und Wuppertal und siegten hochverdient mit 5:3.

Im zweiten Spiel wartete mit der IGR Remscheid der Titelverteidiger. Gleich von Beginn an, dominierten die Bergischen das Geschehen und fertigten den Gastgeber deutlich mit 10:2 ab, wobei Antonia Prosiegel die beiden Ehrentreffer erzielte.

Um für die Finalrunde eine bessere Ausgangslage zu haben musste gegen Recklinghausen unbedingt ein Sieg eingefahren werden, da die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet bereits einen Punkt mehr auf dem Konto hatte. Dementsprechend motiviert agierte der Gastgeber, vergaß aber in den entscheidenden Momenten, die sich ergebenden Torchancen zu nutzen. Mit einem für Recklinghausen schmeichelhaften 2:2 wurde das Spiel abgepfiffen.

Im letzten Spiel in der Vorrunde unterlag man Düsseldorf mit 4:8 und belegte somit den vierten Platz. Im Halbfinale wartete erneut der Favorit aus Remscheid. Wie schon im ersten Aufeinandertreffen, überrannte Remscheid die Hausherrinnen und lag bis zur 9. Spielminute bereits mit 7:0 in Front, Endstand 14:5 für den Titelverteidiger.

Der Gegner im Spiel um Platz 3 war Recklinghausen, das Düsseldorf mit 1:3 im anderen Halbfinale unterlag. Die Zuschauer sahen wiederum einen überlegenen Gastgeber, viele Torchancen, doch die Tore erzielte Recklinghausen. Durch die 1:3 Niederlage wurde der Medaillenrang knapp verpasst, aber das Minimalziel, der 4. Platz erreicht.

Antonia Prosiegel kann durchaus ein positives Resümee ziehen war sie doch mit sechs erzielten Treffern eine große Stütze ihrer Mannschaft. Alter und neuer Deutscher-Meister wurde erwartungsgemäß die Mannschaft der IGR Remscheid.

Endstand:
1. IGR Remscheid
2. TUS Düsseldorf-Nord
3. RHC Recklinghausen
4. SG Rolling_Queens
5. SG German / Moscitos

Bericht: Robert Urbanke