Spielbericht U11 Rollhockey vom 07.05.2016

Erfolgreicher Start in die Saison

Die Vorzeichen auf einen gelungenen Saisonstart waren nicht gut. Aufgrund eines Staus, verzögerte sich die Anreise an den Bodensee, so dass die erste Partie des ESV gegen den Gastgeber um eine halbe Stunde verschoben werden musste.

Ohne Einspielmöglichkeit, aber mit viel Elan starteten die ESV Youngster und hatten die Partie voll im Griff. Bis zur 8. Spielminute erspielte man sich durch drei Treffer von Julian Urbanke einen komfortablen 3:0 Vorsprung. Die Gastgeber kamen durch eine kleine Unachtsamkeit kurz vor der Pause lediglich zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel beherrschte der ESV Nachwuchs weiterhin das Geschehen und erhöhte in der 21. Spielminute zum verdienten 4:1 Endstand.

Auch im zweiten Spiel waren die ESVler gegen Frankfurt das spielbestimmende Team, erhöhten kontinuierlich den Vorsprung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste man allerdings beim Stand von 4:1 einen unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. Dieser Gegentreffer brachte in der Folgezeit einige Verunsicherung in die Mannschaft und Frankfurt drückte auf den Anschlusstreffer. Doch die Abwehr um Antonia Fischer und der unermüdlich kämpfenden Saskia Grab, ließen keinen weiteren Treffer zu. Mitte der zweiten Halbzeit wurde dann Julian Urbanke bei einem Konter von seinem Gegner von den Beinen geholt. Neben der zweiminütigen Zeitstrafe gab es einen direkten Freistoß, den der Gefoulte selbst ausführte und mit seinem neunten Treffer an diesem Turniertag seiner Mannschaft den zweiten Sieg sicherte.

Sechs Punkte und Einsatzzeit für alle, auch die neuen Spieler, sollte genug Selbstvertrauen für die letzte Partie gegen den RSC Darmstadt geben. Doch die Spielstärke des Bundesliganachwuches setzte sich durch und so stand es zur Halbzeit bereits 0:4. Im zweiten Spielabschnitt wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert und auch einige Torchancen herausgespielt, zum Torerfolg reichte es allerdings nicht. Am Ende hatte das Halbzeitergebnis bestand.

Mit sechs Punkten im Gepäck und der Gewissheit den besten Saisonstart seit Jahren hingelegt zu haben trat man die Heimreise an.

Die weiteren Ergebnisse: RSC Darmstadt – TGS Vorwärts Frankfurt 6:0, REC Konstanz – RSC Darmstadt 1:12, REC Konstanz – TGS Vorwärts Frankfurt 1:6

Bericht und Bilder Robert Urbanke