Rollhockeyturnier der U11 in Frankfurt

Mit einem Sieg und einer Niederlage endete das Gastspiel der ESV Rollhockey Junioren der Altersklasse U11in Frankfurt. Die Betreuung in dieser Saison wird von Olivia und Antonia Prosiegel, sowie Benedikt Mathes übernommen, die momentan die Ausbildung zum Übungsleiter absolvieren.

Bevor die Mannschaften ihre Spiele austrugen, wurde vor der Mittagspause ein gemeinsames Training unter der Leitung des Frankfurter Trainers absolviert. Da der RSC Darmstadt mit einem Rumpfteam anreiste, lediglich vier Feldspieler und ohne Torwart, spielte ESV Keeper Simon Haase gleich in seinem ersten Turnier alle Spiele. Er sprang für den RSC Keeper, beim Spiel gegen Frankfurt, ein.

Bereits bei der ersten Begegnung zeigte sich die Überlegenheit der Gastgeber, die dem Bundesliganachwuchs vom RSC Darmstadt, mit einem 12:0 Sieg die Grenzen aufzeigten.

Auch im zweiten Spiel gab es für den RSC Darmstadt nichts zu holen. Der ESV Nachwuchs dominierte die Partie und siegte durch zwei Treffer von Tyler Bäuml mit 2:0.

Gegen den Gastgeber war der ESV Nachwuchs ebenso chancenlos wie der RSC und musste 12 Gegentreffer hinnehmen. Trotz der hohen Niederlage war das ESV Trainergespann mit der gezeigten Leistung zufrieden, zudem drei Spieler ihren ersten Einsatz im ESV-Trikot hatten und somit über keinerlei Spielpraxis verfügten.

Aufstellung: Simon Haase (Tor), Lene Bahle, Tyler Bäuml, Frederic Depperschmidt, Wiktoria Guzowska, Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Peter Volkhardt, Es fehlte: Niklas Bauer

Bericht: Robert Urbanke