Rollhockey: Start der Regionalliga Süd

Beherzte Auftritte (noch) ohne Ertrag

Der Saisonauftakt des ESV Ansbach lässt sich aus zwei Sichtweisen erzählen. Zum einen verpasste das junge Team sich trotz zweier knapper Partien (1:3 gegen Schweinfurt II, 2:4 gegen Frankfurt) die ersten Punkte zu sichern. Vielmehr überwog in der Nachbetrachtung jedoch die andere Seite. Die Mannschaft um Spielertrainer Goldhausen zeigte beim ersten Auftritt als neue Formation eine ansprechende Leistung und bestätigte die Entscheidung mit einem Mix aus „alter und neuer“ Generation in das neue Jahr zu gehen. Mit Benedikt Mathes und Antonia Prosiegel feierten zwei weitere Ansbacher Eigengewächse ihr Debüt. Letztere trug sich sogar prompt in die Torschützenliste ein.

Es sollte nur zwei Minuten dauern und schon hatte der ESV erstmals in Schweinfurt zugeschlagen. Gegen die Gastgeber war es an Schreinecke einen Konter zur schnellen Führung abzuschließen. Der letztjährige Vizemeister Schweinfurt ließ sich davon nur kurz schocken, fand aber gegen eine stabile Ansbacher Verteidigung zunächst kein Mittel zum Ausgleich. Erst im zweiten Abschnitt (HZ 1:1) sollte die Begegnung zu Gunsten des Favoriten kippen. Krönert mit einem Kracher in den Winkel (32.) sorgte für die Vorentscheidung.

Wie zuvor machte sich auch im Aufeinandertreffen mit Frankfurt eine alte Schwäche bemerkbar: das Offensivspiel inklusive Chancenverwertung. Der ESV verstrickte sich zu sehr in Einzelaktionen und wurde von ihrem Gegner eiskalt ausgekontert. Kurz vor Schluss beim Stand von 0:3 ließen die Treffer von Goldhausen (36.) und Schreinecke (39.) nochmal Hoffnung aufkommen. Für mehr sollte es am Ende nicht mehr reichen.

Das Aufeinandertreffen mit den starken Konstanzern sollte die erwartete klare Angelegenheit werden. Angeführt vom ehemaligen Österreichischen Nationalspieler Hinteregger behielt das Team vom Bodensee mit 9:2 die Oberhand.

ESV Ansbach:
Kaas, Sturm (beide Tor), A. Prosiegel (1), T. Kirnig, O. Prosiegel, Goldhausen (2), S. Kirnig (1), Mathes, Schreinecke (2)

Rollhockey-Regionalliga Süd:
ERV Schweinfurt II – ESV Ansbach 3:1
TGS Vorwärts Frankfurt – Konstanzer REC 0:8
ERV Schweinfurt II – Konstanzer REC 4:5
TGS Vorwärts Frankfurt – ESV Ansbach 4:2
Konstanzer REC – ESV Ansbach 9:3
ERV Schweinfurt II – TGS Vorwärts Frankfurt 8:1

Tabelle:
1. Konstanzer REC 3 22:7 9
2. ERV Schweinfurt II 3 15:7 6
3. TGS Vorwärts Frankfurt 3 5:20 3
4. ESV Ansbach 3 6:16 0

So geht es weiter:
17.Juni, Heimturnier des ESV Ansbach