Rollhockey: 6. Internationales Ansbacher Frühlingsturnier

Anrollen für die neue Saison – Meister-Anwärter mit Favoritenrolle

Die rollhockeyfreie Zeit neigt sich dem Ende zu – und damit auch die Vorbereitung auf die neue Saison. Nach dem Rückzug aus der 2.Bundesliga startet der ESV Ansbach Anfang Mai in die Regionalliga Süd. Bevor es in Frankfurt (05.05.) erstmals um Punkte geht, steigt vor eigenem Publikum das 6. Internationale Ansbacher Frühlingsturnier (Weinbergturnhalle Ansbach). Eines ist dabei bereits vor dem ersten Anpfiff klar: der Titel wird auch in diesem Jahr nicht verteidigt werden. Mit dem RHC Leuven (Belgien) fehlt der letztjährige Sieger.

Die Teams mit den vermeintlich größten Chancen kommen aus der 2.Bundesliga Nord-West. Sowohl der SC Moskitos Wuppertal als auch der Vfl Marl-Hüls spielen in ihrer Liga eine starke Rolle und haben beste Aussichten nach der Hauptrunde in das Meisterschaftshalbfinale einzuziehen. Hüls kann darüber hinaus auf eine stolze Turniervergangenheit zurückblicken. Zuletzt erreichte man in Ansbach dreimal in Folge das Finale und sicherte sich 2014 den „Pott“.

Neben den Stammgästen des Hammer SV und der TSG Darmstadt wird das Feld vom RHC Dornbirn II komplettiert. Die Österreicher sind dieses Mal der einzige internationale Teilnehmer und könnten durchaus ein Wort um den Titel mitreden.

Das würden im besten Fall gerne auch die Gastgeber. Bei den letzten beiden Auflagen „verhinderte“ nur das Fehlen eines respektive zweier Treffer den Sprung ins Halbfinale. Durch den veränderten Modus (jeder-gegen-jeden) könnte 2016 theoretisch jede Partie zum „Endspiel“ werden.

Wie bereits in den letzten Jahren geht die Integration von Nachwuchsspieler(innen) in den Ansbacher Kader weiter. Die 16jährige Stürmerin Olivia Prosiegel steht erstmals im Aufgebot der 1.Mannschaft. Erfahrung auf höchster Damenebene konnte Prosiegel bereits im vergangenen Herbst sammeln. Da debütierte sie im Trikot des RSC Gera in der 1.Damen-Bundesliga.

ESV Ansbach:

Kaas, Sturm (beide Tor), T. Kirnig, Goldhausen, S. Kirnig, Beck (C), O. Prosiegel, Schreinecke

Spielplan:

Samstag, 02.April:

10:00-10:50: ESV Ansbach – Hammer SV

10:50-11:40: TSG Darmstadt – Vfl Marl-Hüls

11:40-12:30: Moskitos Wuppertal – RHC Dornbirn 2

12:30-13:20: Einlagespiele ESV-Jugend (U-11 + U-15)

13:20-14:10: ESV Ansbach – TSG Darmstadt

14:10-15:00: Hammer SV – Moskitos Wuppertal

15:00-15:50: RHC Dornbirn 2 – Vfl Marl-Hüls

15:50-16:40: TSG Darmstadt – Moskitos Wuppertal

16:40-17:30: Hammer SV – RHC Dornbirn 2

17:30-18:20: ESV Ansbach – Vfl Marl-Hüls

Sonntag, 03.April:

10:00-10:50: TSG Darmstadt – RHC Dornbirn 2

10:50-11:40: Hammer SV – Vfl Marl-Hüls

11:40-12:30: ESV Ansbach – Moskitos Wuppertal

12:30-13:20: Hammer SV – TSG Darmstadt

13:20-14:10: ESV Ansbach – RHC Dornbirn 2

14:10-15:00: Vfl Marl-Hüls – Moskitos Wuppertal

15:10: Siegerehrung