Historischer Erfolg für ESV-Jugend – Bronze bei „Heim-DM“

Die Damen-Mannschaft des ESV Ansbach hat sich bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft prompt die Bronze-Medaille gesichert. In der heimischen Weinbergsporthalle reichten am Ende zwei Siege (3:1/3:2) über den direkten Konkurrenten IGR Remscheid, um für einen historischen Erfolg zu sorgen. Erstmals in der 59jährigen Abteilungsgeschichte holte damit eine Jugendauswahl eine DM-Medaille. ESV-Trainer Goldhausen zeigte sich nach dem Wochenende dementsprechend zufrieden und stolz auf sein Team, Ebenfalls Grund zum Jubel gab es auf Seiten des SC Moskitos Wuppertal. Der Titelverteidiger schnappte dem RSC Cronenberg gerade noch die Meisterschaft vor der Nase weg. In einem nervenaufreibenden letzten Spiel setzten sich die „Moskitos“ gegen den Lokalrivalen mit 2:0 durch und kürten sich aufgrund des direkten Vergleichs zum zweiten Mal in Folge zum Deutschen Meister. Der ESV gratuliert an dieser Stelle nochmal herzlich.

Bereits im Vorfeld schienen die Rollen klar verteilt zu sein. Während die beiden Wuppertaler Teams als klare Titelfavoriten in das Wochenende gingen, schien es auf einen Kampf um Platz 3 zwischen den Gastgebern und der IGR Remscheid herauszulaufen. Der ESV stand zum Auftakt gegen die IGR folglich unter großem Druck. Nach dem frühen Remscheider-0:1 (3.) behielten die Mittelfranken einen kühlen Kopf und schlugen prompt zurück. Olivia Prosiegel drehte binnen zwei Minuten (4./5.) die Partie zu Gunsten ihrer Farben. Trotz dieses Blitzstarts, dauerte es bis zur Schlussphase, ehe die Entscheidung fiel. ESV-Kapitänin Schreinecke sorgte wenige Sekunden vor dem Abpfiff für das 3:1 (30.) und den ersten wichtigen Sieg.

Im Aufeinandertreffen mit dem Deutschen Meister Wuppertal trat erstmals U-17 Nationalkeeperin Angela Sturm in den Mittelpunkt. Die Ansbacherin vernagelte nach dem frühen 0:1 (2.) wahrlich ihren Kasten und sollte diese Leistung auch im weiteren Turnierverlauf bestätigen. Erst im zweiten Abschnitt gelang es dem Favoriten seine Klasse in Tore umzumünzen (0:6).

Drei weitere Niederlagen (0:4/1:4 Cronenberg, 0:6 Moskitos) sorgten für ein echtes Endspiel um Edelmetall gegen Remscheid. Wie am Vortag sollte es bis zum Abpfiff spannend bleiben. Die Gäste glichen zweimal aus, benötigten jedoch noch zwei Treffer. In dieser Situation bewies ESV-Kapitänin und U-17 Nationalspielerin Schreinecke ihre Führungsqualitäten und sorgte für Ordnung in ihrer Mannschaft. Vier Minuten vor dem Schluss sorgte sie selbst für das 3:2 und damit die endgültige Endscheidung für den ESV Ansbach.

ESV:
Sturm (Tor), Schreinecke (4), L. Lehmeier, L. Lehmeier, Bardo (1), O. Prosiegel (2), A. Prosiegel, Hausmann

Verfasser: Roman Kaas