„Bayern-Hessen-Klassiker“ im Sportzentrum Ost

Der ESV Ansbach bekommt es zum zweiten Heimspiel der Saison mit seinem ewigen süddeutschen Rivalen zu tun. Am 6.Spieltag der 2.Rollhockey-Bundesliga gastiert mit der TSG Darmstadt der Ansbacher „Dauergegner“ im Sportzentrum Ost. Die Mittelfranken trafen in den letzten Jahren auf keinen Kontrahenten derart häufig, sei es im Ligabetrieb, Pokalwettbewerb oder auf diversen Freundschaftsturnieren. Nach dem ersten Saisonsieg will der ESV den Gästen einen heißen Tanz bieten und für eine spannende Partie sorgen. Anstoß ist am kommenden Samstag um 16 Uhr.

2. Liga-Aufsteiger Ansbach hat zuletzt für einen kleinen Befreiungsschlag gesorgt. Bei den Schweinfurt Juniors konnte mit einem 7:3-Erfolg die ersten wichtigen Punkte eingefahren und gleichzeitig die direkte Konkurrenz vorerst distanziert werden. Der ESV strebt mit seinem achtköpfigen Aufgebot eine ähnlich packende Begegnung wie zum Saisonauftakt an. Damals verpassten die Mittelfranken beim RSC Gera nur äußerst knapp einen überraschenden Punktgewinn (2:3).

Auf ein angeschlagenes Gästeteam kann der ESV dabei nicht hoffen. Die TSG ist mit sieben Zählern aus drei Partien voll im Soll und sorgte mit einem 4:4-Unentschieden gegen Meister Schweinfurt für ein echtes Ausrufezeichen. Wie in den vergangenen Jahren werden die Hessen versuchen die Vorherrschaft des 2.Liga-Duos Chemnitz/Schweinfurt ins Wanken zu bringen. Ein Ausrutscher im Frankenland würde einem groben Rückschlag im Kampf um die Spitzenplätze gleichkommen. ESV:
Kaas (Tor), Goldhausen, S.Kirnig, T.Kirnig, Wehnert, N.Klein, Beck, Zippel

Alle Spiele auf einen Blick:
ESV Ansbach – TSG Darmstadt
RSC Gera – Schweinfurt Juniors
RIC Mainspitze – ERV Schweinfurt