Auf den Weg nach oben – Auftritte unterstreichen gute Entwicklung

Der ESV Ansbach hat sich mit einer überzeugenden Leistung aus dem Sportjahr 2012 verabschiedet. Im nordrhein-westfälischen Hamm sicherte man sich mit einem kompakten Kader den angestrebten dritten Platz. Am Ende erwiesen sich im starken Teilnehmerfeld lediglich die ERG Iserlohn und der holländische Vertreter Zaanse Roller Club als eine kleine Nummer zu groß. Die Mittelfranken mussten sich beiden Kontrahenten mit nur einem Treffer Unterschied knapp geschlagen geben. Trotz dieses „kleinen Makels“, zeigt die Formkurve weiter steil nach oben. Während man sich dieses Jahr in der 2.Rollhockey-Bundesliga auf Anhieb den Titel des besten Aufsteigers sicherte (5.Platz), „verteidigte“ das junge Team vor heimischer Kulisse die Bayerische Vize-Meisterschaft.

Mit dem Jahr 2012 endete auch eine Reihe von Serien. Der ESV holte sich im niedersächsischen Altencelle den Turniersieg (Altenceller Herbstturnier), erreichten einen zweistelligen Erfolg (10:0 gg. Mainspitze) und schlugen erstmals seit vielen Jahren den Erzrivalen TSG Darmstadt (5:2 in Hamm). Letzteres Ergebnis macht allen Ansbacher Verantwortlichen Mut für die erste Aufgabe im neuen Jahr. So treffen sich beide Teams am 19.Januar im Rahmen der 1.DRIV-Pokal Runde zum „Bayern-Hessen-Klassiker“.

Dies könnte zugleich zum Pflichtspiel-Comeback von ESV-Schlussmann Sascha Goldhausen werden. Der Erstliga-Schiedsrichter feierte in Hamm nach fünf Jahren Abstinenz seine Rückkehr und hielt den Kasten in den Schlussphasen gegen Hamm bzw. Heilbronn auf Anhieb „sauber“. Im Angriff sicherte sich Stürmer Sven Kirnig zum wiederholten Male den Titel des vereinsinternen Torschützenkönigs. Kirnig erzielte für seine Farben in 37 Partien 35 Treffer und steht damit zum fünften Mal in Folge an der Spitze.

Zum Abschluss dieses erfolgreichen Jahres lädt die Rollhockeyabteilung zu ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier ein. Neben der obligatorischen „Baumversteigerung“, erleben die Gäste im Jahresrückblick nochmal alle Highlights der abgelaufenen Saison. Beginn ist an diesem Samstag in der „ESV-Gaststätte“ Rezatstuben um 19 Uhr.

Turnier in Hamm:
ESV 4:5 Zaanse Roller Club
ESV 1:2 ERG Iserlohn (AH)
ESV 5:2 TSG Darmstadt
ESV 5:0 REV Heilbronn
ESV 4:4 Hammer SV
ESV 6:0 Mainspitze

Abschlussklassement:
1. ERG Iserlohn (AH)
2. Zaanse Roller Club
3. ESV Ansbach
4. TSG Darmstadt
5. Hammer SV
6. RIC Mainspitze
7. REV Heilbronn

ESV:
Kaas, S. Goldhausen (beide Tor), Zippel (6), Beck (3), Cepeda (6), B. Goldhausen (4), Kirnig (6)