Kegeln: TSV Neuhaus – Damen 1

Sonntag, 01.12.2019, 15:00 Uhr:
TSV Neuhaus – ESV Ansbach/Eyb 4:2 (2056:1999)

Mit etwas Glück im letzten Wurf wäre für Ansbach noch ein Unentschieden möglich gewesen.

Im Startpaar spielt für Neuhaus gleich die überragende Tagesbeste Claudia Oppelt gegen Renate Hahn stark auf. Sie holte mit 3:1 Sätzen bei tollen 558:446 Holz nicht nur den MP für die Hausherren, sondern auch gleich mächtig viel Vorsprung im Gesamtergebnis. Da half es auch nicht viel, dass sich auf den Nebenbahnen Katharina Geng gegen Petra Leppig nach spannenden vier Sätzen knapp mit 2,5:1,5 Sätzen und 533:522 Holz durchsetzen konnte. Bei 1:1 MP war der Rückstand für die Ansbacher Damen dennoch mit über 100 Holz gewaltig.

Doch als dann Duska Stanisic gewohnt stark gegen Jutta Hölzer spielte und sich bei 2:2 Sätzen im Gesamtergebnis mit 535:491 Holz durchsetzte, war immerhin noch ein Unentschieden möglich. So spitzte sich das Duell zwischen Melanie Pfeiffer und Ute Lang immer mehr zu. Vor dem Finaldurchgang lag die Neuhauser Spielerin mit 2:1 Sätzen und 3 Holz vorne. Auch im entscheidenden Abräumen blieb es Spitz auf Knopf. Erst im letzten Wurf holte die Hausherrin den Holzgleichstand heraus und setzte sich mit 2,5:1,5 Sätzen bei 485:482 Holz durch, so dass dann doch beide Punkte in Neuhaus blieben.

Bericht: Bernd Hadersbrunner