Kegeln: DJK/SV Berg – Damen 1

Samstag, 18.01.20, 13:00 Uhr:
DJK/SV Berg – ESV Ansbach/Eyb 4:2 (1963:1909)

Drei Ergebnisse unter 500 verhindern Erfolg für die Ansbacher Damen in Berg. Ansbach bleibt daher weiter nur zwei Punkte vor dem Tabellenletzten.

Im Startpaar konnte Renate Hahn nicht gegen Brigitte Leonhardt mithalten. Sie musste sich mit 1:3 Sätzen bei 481:523 Holz geschlagen geben. Doch nebenan konnte Duska Stanisic die Schwächen ihrer Gegnerin Daniela Spitz ausnutzen. Trotz eher magerer 472 Holz konnte sie gegen 449 Holz mit 3:1 Sätzen gewinnen und sorgte für den Punktegleichstand bei nur 19 Holz Rückstand für die Ansbacher Damen.

Auch im Schlusspaar waren die Ergebnisse nicht besser. Karin Haupt konnte sich im letzten Durchgang gegen Birgit Pruy noch mit 2,5:1,5 Sätzen durchsetzen und holte trotz Holzrückstand von 502:505 ihren MP. Nun war bei einem genügend hohen Gewinn von Katharina Geng gegen Kerstin Vogel sogar noch ein Sieg für Ansbach gegen die vor dem Spiel punktgleichen Hausherren möglich. Katharina Geng begann dann auch gleich stark und hatte gleich im ersten Satz den kompletten Rückstand in der Tasche. Doch dann lief bei ihr nichts mehr zusammen. Obwohl die Berger Spielerin auch nicht gerade Bäume ausriss, konnte sie alle weiteren Sätze zum 3:1 gewinnen und blieb auch im Gesamtergebnis mit 486:454 Holz vorne, so  dass die Hausherren mit 4:2 MP die Nase vorne hatten und Ansbach bei immer nur noch sechs Pluspunkten in immer größere Abstiegsnot gerät.

Bericht: Bernd Hadersbrunner