Kegeln: Damen 1 – DJK Schwabach 1

Sonntag, 12.01.20, 13:00 Uhr:
ESV Ansbach/Eyb – DJK Schwabach 2:4 (1910:2060)

Zwei herausragende Ergebnisse reichen dem Tabellenführer aus Schwabach zum deutlichen Erfolg in Ansbach.

Im Startpaar spielte diesmal Katharina Geng gegen Petra Bierlein. Nach gewonnenem erstem Satz musste sie die Sätze zwei und drei abgeben, so dass sie bei Holzvorsprung unbedingt den Finalsatz noch für sich entscheiden musste. Dies gelang ihr dann auch deutlich, so dass sie bei Satzgleichstand mit 524:503 Holz die Nase vorne hatte. Doch auf den Nebenbahnen gab es eine herbe Abfuhr für die Hausherren. Doris Hofmann auf Seiten der Ansbacher sah gegen Christine Huber kein Land. Sie hatte keine Chance gegen die starke Leistung der Schwabacherin und unterlag bei 0:4 Sätzen haushoch mit 431:539 Holz, so dass es zwar noch 1:1 nach MP stand, Ansbach aber schon vorentscheidend im Gesamtergebnis zurücklag.

Daran konnte im Schlusspaar auch Duska Stanisic gegen Maria Kemper nichts mehr ändern. Stanisic fand nie zu ihrem Spiel und unterlag ebenfalls deutlich mit 447 zu tollen 554 Holz bei 0:4 Sätzen. Für Karin Haupt blieb gegen Anja Däschner nur noch Ergebniskosmetik, zu groß war der Holzrückstand. Das gelang ihr auch. Sie setzte sich mit 3:1 Sätzen bei 508:464 Holz durch und holte immerhin noch einen MP für Ansbach. Dennoch war natürlich am klaren 4:2 für Schwabach bei 150 Holz Rückstand kein Zweifel mehr.

Die Ansbacher Damen bleiben damit weiter bei nur zwei Punkten vor dem Tabellenende in akuter Abstiegsgefahr.

Bericht: Bernd Hadersbrunner