Vizemeisterschaft untermauert

Am letzten Turniertag lieferten die U11 Junioren des ESV vor heimischen Publikum eine starke Leistung ab. Im ersten Spiel gegen den Bundesliganachwuchs aus Darmstadt sah es zuerst nicht danach aus, dass das ein enges Match werden könnte. Die Hessen spielten gewohnt stark und effizient. Bis zur 6. Spielminute lagen sie bereits mit 2:0 in Front. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Gastgeber immer mehr Chancen und konnten innerhalb von drei Minuten sogar ausgleichen. Doch kurz nach dem Ausgleichstreffer war der RSC erneut erfolgreich und entschied diese spannende Partie mit 3:2 für sich. Gegen den RRV Gottmadingen wollten die Eyber den dritten Sieg in dieser Meisterschaftsrunde holen und dies gelang eindrucksvoll. Der ESV Nachwuchs bestimmte von Beginn an die Partie und ging durch Tore von Zangl, Urbanke und Hornauer schnell mit 3:0 in Führung. Bis zur Halbzeitpause stand ein 4:0 auf der Anzeigetafel. Aufgrund des beruhigenden Vorsprungs, konnte auf Seiten des ESV munter durchgewechselt werden, so dass Tyler Bäuml auch seinen ersten Einsatz im ESV Trikot feiern durfte. In dieser Phase kamen die Gäste aus Südbaden besser ins Spiel und hatten einige gute Chancen, die vom sicheren Keeper Bursch entschärft wurden. Mit dem Treffer zum 8:0 belohnte sich in der letzten Spielminute Adrian York für eine starke kämpferische Leistung.

In einem weiteren Spiel trennte sich der RSC Darmstadt vom RRV Gottmadingen 14:0

Die Abschlusstabelle:

1. RSC Darmstadt 18 Punkte 47:4 Tore
2. ESV Ansbach 9 Punkte 20:16 Tore
3. RRV Gottmadingen 0 Punkte 4:51 Tore

Aufstellung: Fabian Bursch (Tor), Tyler Bäuml, Antonia Fischer, Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Charlotte Hornauer (1 Tor), Julian Urbanke (3), Adrian York (1) und Marcel Zangl (5). Es fehlten: Lena und Luca Lehmeier.

Robert Urbanke