Rollhockeynachwuchs blieb hinter den Erwartungen zurück

Mit nur einem Sieg aus drei Spielen kam das U15 Rollhockeyteam des ESV vom Turnierwochenende aus Hessen zurück und verpasste somit die Chance auf die südbadischen Teams entscheidend aufzuschließen. Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber, die TGS Vorwärts Frankfurt. Gegen die bisher sieglosen Hessen konnte der ESV Nachwuchs nicht voll überzeugen, konnte aber trotz dieser durchwachsenen Leistung einen ungefährdeten 10:0 Sieg einfahren. Am Sonntag fanden die Spiele beim benachbarten RSC Darmstadt statt. Im ersten Spiel des Tages traf man auf den REC Konstanz. Leider brachte der Erfolg vom Vortag keine Sicherheit und es stand eine verunsicherte Mannschaft auf dem Platz. Die Südbadener hatten somit leichtes Spiel und entschieden diese Partie unerwartet klar mit 6:0 für sich. Nach einem Spiel Pause stand die letzte Begegnung für die ESVler auf dem Programm. Auch hier wieder das gleiche Bild, kein ordentliches Passspiel und zu viele Fehler im Spielaufbau. So konnte man auch nicht gegen den RRV Gottmadingen bestehen und verlor auch diese Partie verdient mit 2:5. Der RSC Darmstadt hingegen machte an diesem Spieltag sein Meisterstück und kann dank eines Vorsprungs von 6 Punkten nicht mehr von der Spitze verdrängt werden.

Die weiteren Ergebnisse: RRV Gottmadingen – REC Konstanz 2:4, TGS Vorwärts Frankfurt – REC Konstanz 0:8, RRV Gottmadingen – RSC Darmstadt 2:4, RSC Darmstadt – TGS Vorwärts Frankfurt 8:0, RSC Darmstadt – REC Konstanz 7:1