Matthias Rauscher als Stadionsprecher verabschiedet

Präsente der Vorstandschaft zum Abschied für Matthias Rauscher

Präsente der Vorstandschaft zum Abschied für Matthias Rauscher

Dank für 23 Jahre als Stadionsprecher und Vieles mehr.

Lieber Matsches,

nach über 23 Jahren müssen wir Dich heute leider auf deinen Wunsch hin als Stadionsprecher verabschieden. Gerne hätten wir Dich noch weiter am Sonntag in der Sprecherkabine begrüßt, aber wir respektieren natürlich deine Meinung, dass irgendwann einmal Schluss sein muss.

Wir danken Dir für deine langjährige, überaus zuverlässige und immer mit dem Dir eigenen Humor gewürzte Tätigkeit als die Stimme des ESV.

Begonnen hat das Ganze im Jahr 1992, als der ESV in seiner erfolgreichsten Zeit gerade in die BOL aufgestiegen war und gleichzeitig sein gesamtes Umfeld professioneller gestaltete. Seit dieser Zeit warst Du immer da und hast alle sportlichen Höhen und Tiefen hautnah miterlebt.

Du warst aber nicht nur unser Stadionsprecher, sondern hast Dich in den mittlerweile 48 Jahren deiner Mitgliedschaft bereits vorher auch als aktiver Spieler, Jugendtrainer, Tonmeister, Filmregisseur und vor allem als unser Vereinsfotograf vorbildlich für deinen Verein eingesetzt.

Und wenn wir Dich heute auch als Stadionsprecher in den Ruhestand schicken müssen, möchten wir Dich doch bitten, uns weiterhin deine anderen Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen.

Denn der Name Rauscher ist eine Institution beim ESV, und das wird auch so bleiben.

Lieber Matsches, alles Gute für Dich, und danke für alles!