Kegeln: SKK Eschlkam – Herren 1

Samstag, 05.03.2016  14:00 Uhr

SKK Eschlkam : ESV Ansbach/Eyb  7:1 MP (3330:3243)

Ansbach ohne Chance in Eschlkam

Nach der deutlichen Niederlage in Eschlkam und dem gleichzeitigen Sieg der Wörther ist der Abstieg für Ansbach wohl nicht mehr aufzuhalten.
Im Startpaar zeigte Bernd Hadersbrunner gegen Jiri Jankovec eine starke Leistung. Mit vier konstanten Durchgängen deklassierte er seinen Gegner mit 4:0 Sätzen und tollen 579:481 Holz. Da aber auf den Nebenbahnen Stefan Bleile gegen Raphael Ilg nach starkem Beginn doch noch deutlich mit 0:4 Sätzen bei 529:573 Holz verlor, lag Ansbach bei 1:1 MP nur 54 Holz in Front.
Im Mittelabschnitt drehten die Hausherren dann das Spiel. Beide Oberpfälzer Spieler kamen auf über 580 Holz und ließen den Ansbachern keine Chance. Sowohl Bernd Ziegler verlor gegen Josef Utz mit 0:4 Sätzen (550:581 Holz) als auch Michael Seyfried gegen Josef Preisinger (0:4 Sätze bei 500:584 Holz), so dass das Spiel bei 1:3 MP und einem Holzrückstand von 61 Holz für Ansbach schon mächtig auf der Kippe stand.
Doch das Schlusspaar der Ansbacher schaffte die Wende nicht mehr. Roland Ebert spielte gegen Michael Schwarz zwar auf Augenhöhe, hatte in den entscheidenden Phasen der Sätze aber immer knapp das Nachsehen. So verlor er bei 1:3 Sätzen knapp mit 545:556 Holz seinen MP. Auch für Kurt–Rudolf Schmidt reichte es gegen Florian Pfeffer nach verkorkstem Beginn nur noch zum Satzausgleich. Bei 540:555 Holz musste aber auch er dann seien MP abgeben. so dass eine deutliche 1:7 Niederlage (3243:3330 Holz) zu Buche stand.
Nachdem gleichzeitig der Tabellenvorletzte aus Wörth/Donau im Endspurt sein Heimspiel noch gewinnen konnte, beträgt der Rückstand der Ansbacher bei nur noch zwei Spielen jetzt bereits drei Punkte auf den Vorletzten, so dass nur noch ein kleines Wunder für den Klassenerhalt sorgen kann.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner