Kegeln: Herren 1 – Spitze Langenzenn

ESV Ansbach/Eyb : Spitze Langenzenn 6:2 (3230:3097)

ESV Sportkegler gewinnen auch letztes Heimspiel

Befreit aufspielen konnten die Ansbacher bei einem vorgezogenen Spiel gegen Langenzenn. Im Startpaar konnte sich Bernd Hadersbrunner gegen Andres Schenk zunächst etwas glücklich die beiden ersten Sätze holen. Nach verlorenem dritten Satz drehte der Ansbacher dann im letzten Durchgang nochmal richtig auf und siegte  mit 3:1 Sätzen bei 555:516 Holz deutlich. Nebenan hatte Kurt Schmidt weniger Mühe mit Gernot Walzberger. Ihm reichten 515:472 Holz , um sich klar mit 4:0 Sätzen durchzusetzen. Wieder einmal war der ESV Ansbach nach dem Startpaar mit 2:0 MP und 82 Holz deutlich in Führung gegangen.

Doch im Mittelabschnitt lief es nicht mehr so rund für die Hausherren. Norbert Wiesinger verlor zwei Durchgänge gegen Dieter Rupprecht mit nur zwei Holz und musste sich daher am Ende knapp mit 1:3 Sätzen bei 524:541 Holz geschlagen geben. Auch Timo Rach zog gegen Walter Plümecke den Kürzeren. Zur Halbzeit lag er bei 1:1 Sätzen zwar noch 20 Holz vorne, doch im Endspurt hatte er keine Chance mehr gegen seinen Kontrahenten, der sich dann mit 3:1 Sätzen bei 545:536 Holz durchsetzen konnte. Damit war das Spiel mit 2:2 MP wieder ausgeglichen; Ansbach lag allerdings noch 56 Holz vorne.

Im Schlusspaar holte sich Bernd Ziegler gleich eine 2:0 Satzführung gegen Bülent Özcan. Nach einer Auswechslung auf Seiten der Langenzenner ließ er weiterhin nicht locker und gewann sicher mit 3,5:0,5 Sätzen bei 535:496 Holz, so dass der Sieg bereits feststand. Auf den Nebenbahnen wollte aber auch Stefan Bleile gegen Lothar Popp noch zeigen, was er kann. Dies gelang ihm auch souverän. Bleile ließ seinem Gegner keine Chance und holte sich mit der Tagesbestleistung von 565:527 Holz bei 3:1 Sätzen den letzten MP für Ansbach. Mit diesem 6:2 Erfolg haben die Ansbacher lediglich ein Heimspiel in der gesamten Saison verloren und wollen sich nun im letzten Spiel in Großschwarzenlohe noch mit einem Auswärtssieg in die Sommerpause verabschieden.