Kegeln: Herren 1 – SKC Cadolzburg

Samstag, 27.10.2018  15:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : SKC Cadolzburg  7:1 (3338:3186)

Ansbach bleibt auch nach dem vierten Saisonspiel verlustpunktfrei.

Im  Startpaar spielte Bernd Ziegler gegen Jürgen Höpner famos auf. Er ließ seinem Konkurrenten keinen Stich und überzeugte in allen vier Sätzen, die er alle für sich entscheiden konnte. Mit der tollen Tagesbestleistung von 589:508 Holz sorgte er auch für einen komfortablen Vorsprung im Gesamtergebnis. Auf den Nebenbahnen musste sich Bernd Hadersbrunner gegen Wolfgang Behringer schon stärker ins Zeug legen. Beide schenkten sich auf hohem Niveau nichts und der Ansbacher konnte sich erst im letzten Abräumen durchsetzen. Er gewann am Ende mit 3:1 Sätzen mit starken 588:576 Holz ebenfalls seinen MP zum 2:0 aus Sicht der Ansbacher.

Im Mittelabschnitt bekam es Holger Geng mit Peter Dirr zu tun. Er ließ sich nicht lumpen und gewann sicher mit 4:0 Sätzen bei 534:489 Holz den nächsten MP. Nebenan verlor Stefan Bleile gegen Stefan Roth nur den ersten Satz. Dann aber legte er zu und zog mit 3:1 Sätzen bei 569:526 Holz davon. Bei einem 4:0 nach MP und einem Vorsprung von knapp 200 Holz war das Spiel für Ansbach nicht mehr zu verlieren.

So konnte es sich Ansbach auch leisten, dass Norbert Wiesinger gegen Günter Zimmermann nicht seinen besten Tag erwischte. Er unterlag mit 1:3 Sätzen bei 515:573 Holz und gab damit als einziger Ansbacher seinen MP ab. Denn auf den Nebenbahnen behielt Kurt Schmidt mit 2,5:1,5 Sätzen bei 543:521 Holz gegen Sandro Zimmermann die Oberhand und machte den deutlichen 7:1 –Erfolg für den ESV perfekt.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner