Kegeln: Herren 1 – Gut Holz Häusling

ESV Ansbach/Eyb : Gut Holz Häusling 4 : 4 (3365 : 3379)

Samstag, 12.09.15, 15:00 Uhr

ESV holt einen Punkt im Auftaktspiel in der Regionalliga Mfr./Opf. gegen Häusling.

Stefan-Bleile

Bärenstark: Youngster Stefan Bleile

Nach zweijähriger Pause spielt der ESV Ansbach/Eyb heuer wieder in der Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz. Durch den Rückzug einer Mannschaft in der Landesliga hatte der ESV überraschend die Möglichkeit, sich mit zwei Aufstiegsspielen als Tabellenzweiter doch noch für die Regionalliga zu qualifizieren. Dabei gelangen den Ansbachern zwei Siege gegen Kümmersbruck, so dass der Aufstieg perfekt war.

Im ersten Spiel in der neuen Liga kam es dabei gleich zu einem Aufeinandertreffen mit den alten Bekannten aus Häusling, das am Ende mit einem Unentschieden endete. Zwar konnten die Hausherren vier Duelle für sich entscheiden, durch die konstanteren Einzelergebnisse blieben die Erlanger Vorstädter aber im Gesamtergebnis vorne.

Im Startpaar spielten die Hausherren mit Bernd Hadersbrunner gegen Erwin Nendel und Stefan Bleile gegen Hasan Idrisoglou. Hadersbrunner begann zwar gleich mit einem starken ersten Satz, den er zum 1:0 gewinnen konnte, ließ dann aber zusehends nach. Damit verlor er alle weiteren Sätze gegen den konstant gut spielenden Erwin Nendel und musste mit 1:3 Sätzen und einem deutlichen Ergebnis von 528 zu 574 Holz seinen MP abgeben. Auch für Stefan Bleile sah es zur Halbzeit bei einem 0:2 Satzrückstand nicht gut aus, doch nervenstark holte er sich die beiden Finaldurchgänge zum Satzausgleich. Im Gesamtergebnis konnte er sich dann mit überragenden 595 zu 592 Holz knapp durchsetzen und den ersten MP für sein Team sichern.

Im Mittelpaar standen sich Thomas Weger und Adolf Schuhmann gegenüber. Nebenan begann Bernd Ziegler gegen Wolfgang Beck. Thomas Weger begann mit 304 Holz bärenstark und holte sich die 2:0 Satzführung deutlich. Doch im dritten Satz kam der Häuslinger zu seinem ersten Satzgewinn und verkürzte auch den Holzrückstand bis auf 9 Holz, so dass wieder für Spannung gesorgt war. Im letzten Satz erzielten dann beide Kegler das gleiche Ergebnis, so dass der MP bei 2,5:1,5 Sätzen und 579:570 Holz in Ansbach blieb. Nebenan kam Bernd Ziegler gut ins Spiel und gewann den ersten Satz, doch dann riss der Faden und er konnte keinen weiteren Satzpunkt mehr erzielen. Am Ende hatte er dann mit 1:3 Sätzen und 526 zu 571 Holz deutlich das Nachsehen. Damit war das Spiel bei 2:2 MP noch ausgeglichen, die Ansbacher lagen aber deutlich mit 79 Holz zurück.

So mussten im Schlusspaar Kurt-Rudolf Schmidt gegen Gökhan Idrisoglou und Roland Ebert gegen Martin Müller nicht nur beide ihre Duelle gewinnen, sondern auch den Holzrückstand aufholen. Das gelang leider nicht. Zwar holte sich Roland Ebert mit konstant guten Ergebnissen alle vier Sätze und mit 575:530 Holz auch mächtig Punkte zurück, Kurt Schmidt jedoch hatte mehr Mühe. Er konnte erst in den beiden letzten Sätzen deutlicher Boden gutmachen und gewann auch mit 3:1 Sätzen. Allerdings reichte sein Ergebnisvorsprung von 562:542 Holz am Ende nicht mehr ganz, die Ansbacher blieben im Gesamtergebnis um 14 Holz zurück und mussten damit mit einem Unentschieden zufrieden sein.

Autor: Bernd Hadersbrunner