Kegeln: Herren 1 – ASV Neumarkt 2

Mittwoch 08.02.1017  19:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : ASV Neumarkt 2  3:5 MP (3171:3273)

1. Herren kassiert erste Heimniederlage

Gegen den neuen Tabellenführer mussten die Ansbacher in einem Nachholspiel ihre erste Heimniederlage hinnehmen. Schon  im Startpaar fand Bernd Hadersbrunner nicht zu seinem Spiel. Er konnte gegen Jens Waldhauer nur den unbedeutenden letzten Satz gewinnen. Bei 1:3 Sätzen und schwachen 503:570 Holz kam er auch im Gesamtergebnis böse unter die Räder. Erfolgreicher agierte auf den Nebenbahnen Thomas Weger. Er steckte einen 0:2 Satzrückstand weg und kämpfte sich zu einem 2:2 heran. Dank einer guten Abräumleistung im letzten Satz konnte er sich dann knapp aber verdient mit 536:531 Holz durchsetzen und den ersten MP für Ansbach schreiben. Dennoch blieb ein Holzrückstand von 62 Holz für Ansbach bestehen.

Im Mittelpaar konnte sich Stefan Bleile nach schwächerem Beginn die Sätze zwei und drei so deutlich sichern, dass der Verlust des Finalsatzes nicht mehr ins Gewicht fiel. Gegen Andreas Bayer setzte er sich bei 2:2 Sätzen mit 546:536 Holz durch. Auch Holger Geng ging mit 2:1 Satzführung in den Finaldurchgang. Doch ausgerecht im letzten Abräumen agierte er etwas unsicher und musste seinen Gegner Marius Eberlein noch ziehen lassen, der das Duell bei 2:2 Sätzen mit 536:518 Holz für die Gäste entschied. Der Zwischenstand von 2:2 MP bei einer Holzdifferenz von 70 Holz ließ durchaus noch alle Optionen auf beiden Seiten offen.

Im Schlussabschnitt spielte Bernd Ziegler die ersten drei Sätze souverän zum Gewinn des MP herunter. Im letzten Satz musste er sich dann zwar gegen Bernd Kölbl geschlagen geben, mit 546:541 Holz hatte er aber auch im Gesamtergebnis die Nase vorn. Nebenan konnte Roland Ebert gegen Christian Robold den ersten Satz noch holzgleich abschließen, kam dann aber nicht mehr so richtig ins Rollen. Der Neumarkter hingegen spielte auf hohem Niveau weiter und gewann alle weiteren drei Sätze zu einem ungefährdeten 3:1 bei 559:522 Holz. Dank der größeren Konstanz innerhalb der Mannschaft gewann der neue Tabellenführer damit zu Recht mit 5:3 MP und einem Holzvorsprung von 102 Holz.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner