Kegeln: Damen 1 – TSV 2000 Rothenburg

Sonntag, 05.03.2017  13:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : TSV 2000 Rothenburg  6:2  (2918:2887)

Wichtiger Arbeitssieg der Kegeldamen

Im Startpaar holte sich Duska Stanisic gegen das Duo Gisela Gadaleta/Ursula Amistadi einmal mehr souverän mit 3:1 Sätzen bei 520:469 Holz ihren MP. Nebenan verpasste Katharina Schmidt gegen Margit Härtig im letzten Durchgang ihre Chance in die Vollen und musste sich noch mit 1,5:2,5 Sätzen bei 474:491 Holz geschlagen geben, so dass sich ein Zwischenstand von 1:1 MP bei einem Vorsprung für Ansbach von 34 Holz ergab.

Im Mittelpaar stellte der ESV dann die Weichen zum Sieg. Karin Haupt ließ ihrer Gegnerin Annelise Barth keine Chance. Mit deutlichen 4:0 Sätzen bei 511:477 Holz baute sie den Vorsprung für ihr Team weiter aus. Aus Roswitha Zippel–Bojar konnte sich deutlich mit 3:1 Sätzen und 499:456 Holz durchsetzen, so dass bei 3:1 MP und plus 111 Holz das Spiel für Ansbach so gut wie entschieden war.

Zwar kam im Schlusspaar Doris Hofmann gegen Heike Matkovic mit 0:4 Sätzen und 447:531 Holz mächtig unter die Räder und der Vorsprung schmolz deutlich. Doch auf den Nebenbahnen behielt Melanie Pfeiffer gegen Ursula Rohn die Nerven. Sie konnte sich knapp mit 2,5:1,5 Sätzen bei 467:463 Holz durchsetzen und hielt damit ihr Team auch im Gesamtergebnis vorne, so dass am Ende ein 6:2 Heimerfolg bei noch 31 Holz Vorsprung für das Ansbacher Team heraussprang.

Verfasser Bernd Hadersbrunner