Fußball: Wochenendrückblick

Durststrecke beendet:
Julian Meier

Erste hält Verfolger auf Distanz –
Zweite zeigt Moral

SV Arberg – ESV I 1:4 (1:2)

Trotz anfänglicher Mühe siegte unsere Erste letztendlich klar gegen die abstiegsbedrohten Arberger und führt die Tabelle weiterhin mit vier Punkten Vorsprung vor dem jetzt alleinigen Zweiten aus Herrieden an. Zuerst galt es allerdings, einen frühen Rückstand wegzustecken, den Christian Glas nach sieben Minuten per Kopf besorgte. Erst nach und nach fanden unsere Jungs besser ins Spiel und verwandelten den Rückstand bis zur Halbzeit durch zwei Treffer von David Scherb (26. und 39. Minute) in eine 1:2- Führung. Nach dem Wechsel schwanden bei den Arbergern zusehends die Kräfte. Dies nutzte Christian Sandner zu einem Tänzchen im Strafraum, bei dem er auch noch Heimtorhüter Kergl auf dem falschen Fuß erwischte und zum vorentscheidenden 1:3 verwandelte (56.). Endgültig den Sack zu machte Julian Meier nach 86 Minuten, als er nach mustergültiger Vorarbeit von Danny Schuster gar nicht mehr anders konnte, als den Ball über die Linie zu bugsieren.
Am kommenden Sonntag steht nun das Spitzenspiel gegen den FV Uffenheim auf dem Programm, bei dem ein weiterer großer Schritt in Richtung Meisterschaft getan werden soll. Unsere Mannschaft hofft dabei natürlich auf die Unterstützung vieler Fans!

SV Bürglein – ESV II 1:3 (0:1)

Trotz des fast sicheren Abstiegs bewies unsere Zweite Moral und fügte den ebenfalls gefährdeten Bürgleinern eine bittere Heimniederlage zu. Verstärkt mit drei A-Junioren zeigten unsere Jungs eine gute Leistung und gingen früh durch Routinier Artur Molga in Führung (7.). Nach dem Wechsel schlug Ksandro Goreja binnen einer Minute zweimal zu und sorgte für das 0:3. Kurz vor Schluss konnten die Gastgeber verkürzen, am Sieg unserer Jungs änderte das aber nichts mehr. Nächster Gegner am kommenden Sonntag ist Tabellenführer Merkendorf.