Fußball: ESV I – TSV Schnelldorf 2:0 (0:0)

15-07-Obergruber-Steffen

Tor vorbereitet:
Steffen Obergruber

Freitag, 02.10.2015, 19:00 Uhr

Verdient gewonnen – und jetzt zum Spitzenreiter

In der ersten Halbzeit sahen die rund 100 Zuschauer im ESV-Sportzentrum Ost ein ausgeglichenes Spiel. Bereits nach fünf Minuten verhinderte der Torhüter der Gastgeber Bernd Eberhardt den frühen Rückstand, als er in einer Eins-gegen-Eins Situation die Oberhand behielt. Auf der Gegenseite verpasste es Julian Meier nach gut zehn Minuten die Gastgeber in Führung zu bringen, als er einen Querpass von David Scherb an die Latte setzte. Kurz vor der Pause bewahrte zunächst erneut der starke Bernd Eberhardt mit einem Reflex seine Farben vor dem Rückstand, ehe nur Sekunden später der Gästetorhüter Ralf Rieger gegen den durchgebrochen Julian Meier das Eins gegen Eins-Duell für sich entschied. Nach der Pause drückte der ESV aufs Tempo und wurde nach knapp einer Stunde belohnt. Steffen Obergruber lud an der Eckfahne zwei Gegenspieler zu einem Tänzchen ein, spielte quer auf Woldemar Kapp, der wiederum zwei Gegenspieler narrte und auf David Scherb ablegte, der aus 18 Meter mit einem fulminanten Schuss den ESV in Front brachte. Beflügelt durch den Führungstreffer erarbeitete sich der ESV Torchancen im Minutentakt. Zuerst verpasste Julian Meier freistehend einen Querpass, bevor Ruttmann einen abgelegten Ball aus 16 Metern über die Latte hämmerte. In der 69. Minute ersprintete sich Ruttmann einen weiten Ball, legte mustergültig quer und Christoph Hecht schob zur Entscheidung ein.

In der Folge verpasste es der ESV teilweise fahrlässig, das Ergebnis noch höher zu gestalten.

Tore: 1:0 David Scherb (59.), 2:0 Christoph Hecht (69.).

Autor: Tobias Zippold