Bayerische Meisterschaft in Ansbach

Die Bayerische Meisterschaft macht wieder Halt in Ansbach. Bereits zum dritten Mal seit Wiedereinführung des Wettbewerbs (2009) wird der regionale Champion im Sportzentrum Ost ermittelt. Die Favoritenrolle ist dabei wie im jedem Jahr klar verteilt. Der Titelverteidiger ERV Schweinfurt schickt sich an innerhalb von kurzer Zeit den zweiten Titel einzufahren. Erst vor zwei Wochen krönten sich die Unterfranken vor-zeitig zum 2.Liga-Meister – und das mit einer Bilanz von 27 maximalen Punkten und 85:30 Toren. Während die Meisterschaftsfrage eine klare Angelegenheit werden dürfte, könnte der Kampf um die Vize-Meisterschaft spannend werden.

Die Gastgeber des ESV Ansbach peilen auch in diesem Jahr wieder den 2.Platz an. Schwierig zu beurteilen ist wie in den Vorjahren die Stärke der anderen Teams. Als schärfster Konkurrent könnte der TSV 1860 München werden. Die Mannschaft aus der Bayerischen Landeshauptstadt verfügt über großes Potential, konnte aber in den letzten Monaten aus verschiedenen Gründen keine Wettkampferfahrung sammeln.

Anders sieht es bei dem zweiten Schweinfurter Vertreter aus. Die „Zweite“ des ERV sicherte sich zuletzt Rang 2 in der Regionalliga Süd und trotze den Mittelfranken bei der letzten Auflage ein Unentschieden ab.

Die große Unbekannte bildete auch 2015 wieder der ESV Regensburg, die auf den einen oder anderen Gastspieler zurückgreifen könnten.

Spielplan:

08:30: Ansbach – Schweinfurt 2
09:20: Schweinfurt 1 – München
10:10: Ansbach – Regensburg
11:00: Schweinfurt 1 – Schweinfurt 2
11:50: München – Regensburg

12:40: Ansbach – Schweinfurt 1
13:30: Regensburg – Schweinfurt 2
14:20: Ansbach – München
15:10: Schweinfurt 1 – Regensburg
16:00: München – Schweinfurt 2