TSV Neustadt/Aisch – A-Jun. 0:2 (0:0)

Stark verbessert gegenüber der Heimniederlage gegen Burgfarrnbach präsentierten sich die ESV Junioren beim Derby in Neustadt. Es entwickelte sich ein flottes Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und Torgelegenheiten auf beiden Seiten. In der 10. Minute tauchte David Scherb alleine vor dem Neustädter Torhüter auf, zielte aber knapp vorbei. In der 25. Minute hätte die Heimmannschaft in Führung gehen müssen, der Neustädter Spieler schoss das Leder aber freistehend aus fünf Metern Entfernung am Tor vorbei. Die letzte Tormöglichkeit vor der Halbzeit hatte Nico Grünsteidel, der aber nur den Pfosten des Neustädter Gehäuses traf. Nach der Pause nahm das Spiel noch an Tempo zu. In der 57. Minute erkämpfte sich Christoph Hecht den Ball, passte blitzschnell auf David Scherb, der mit einem trockenen Linksschuss den Führungstreffer für den ESV erzielte. Danach drückte Neustadt enorm auf den Ausgleich. In der 60. und 70. Minute musste der Pfosten bzw. das Lattenkreuz für die Eyber retten. In der 86. Minute setzte Christoph Hecht zu einem unwiderstehlichen Solo an, flankte scharf vor das Neustädter Tor und Nico Rossow sorgte mit einem wuchtigen Kopfball für das 2:0 und somit für die Entscheidung. Ein Sonderlob gebührt Mittelfeldspieler Simon Meier, der fehlerlos den verletzten Eyber Torhüter Lukas Dennhöfer vertrat.

ESV: Meier, Schreiber, Baumann (80. Berger), Jilg, Berger (46. Heining), Baldauf, Kabell, Preis (68. Rossow), Hecht, Scherb, Grünsteidel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.