SV 73 Süd Nürnberg – A-Jun. 0:3 (0:3)

In einem rassigen Spiel gegen die zuletzt sechsmal siegreichen Gastgeber behielt der ESV-Nachwuchs verdient die Oberhand. Bereits in der 4. Spielminute gingen die Eyber in Führung. Stefan Schreiber verwandelte einen Freistoß vom linken Strafraumeck direkt. In der 11. Spielminute narrte David Scherb seinen Gegenspieler und erhöhte mit einem Schuss aus gut 20 Metern Entfernung auf 2:0. In der 24. Spielminute hatte derselbe Spieler das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Torhüter. In der 25. Spielminute dann aber doch das 3:0. Alexander Preis versenkte einen Freistoß aus 25 Metern im linken Toreck. Stefan Schreiber hatte in der 29. Spielminute die Chance zu erhöhen, sein Kopfball strich jedoch knapp über die Torlatte. Danach ließen es die Eyber etwas ruhiger angehen und die Gastgeber hatten in der 33. Spielminute die Chance zum Anschlusstreffer. Eybs Torhüter Lukas Dennhöfer konnte den Kopfball aus kurzer Distanz jedoch abwehren. Nach der Pause drängte der ESV auf die endgültige Entscheidung. In der 53. Spielminute schoss Markus Kabell knapp neben das Tor und zwei Minuten später scheiterten David Scherb und Lars Baldauf am Nürnberger Torhüter. Danach verwaltete der ESV das Ergebnis und die Gastgeber kamen noch zweimal gefährlich vor das Eyber Tor, konnten aber Torhüter Lukas Dennhöfer nicht mehr überwinden.

ESV: Dennhöfer, Schreiber, Baumann, Burkhardt, Jilg, Meier, Kabell (75. Berger), Preis (75. Heining), Hecht (70. Stöckert), Scherb, Baldauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.