SG Großhabersdorf/Bürglein – C1-Jun. 2:5 (2:2)

Dieses heutige Spitzenspiel (SG GB 15 P/20:8 T)—(Eyb 12P/20:6 T)-aber zwei Spiele weniger-wurde schon um 17 Uhr bei nicht ganz optimalen Platzverhältnissen angepfiffen. Unser Gegner (welcher alle Heimspiele gewonnen hatte) legte sofort los wie die Feuerwehr, überlief unsere gesamte Abwehr und schoss nach 3 Min das 1:0. Nicht geschockt versuchten wir unseren Rhythmus zu finden und egalisierten sofort in der 5. Min zum 1:1 Ausgleich. Es fand kein Abtasten mehr statt-d.h. offener Schlagabtausch, wobei sich Bürgleins enorm starke Stürmer immer wieder durchsetzten und sich gegen unsere aufgerückte Abwehr Vorteile erspielten. So entstand dann auch das 2:1 in der 30. Min. Wir wiederum versuchten nun durch geschickt vorgetragene Konter Tore zu erzielen, welches uns dann auch in der 39. Min gelang. (Flanke J. Tor F.) 2:2. So ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte wurden wir (bedingt durch Positionsverlagerungen und taktische Veränderungen) immer spielbestimmender—egalisierten fast komplett die gegnerische Offensive, übernahmen das Mittelfeld und erspielten uns dadurch TC über TC. Welche dann auch zum verdienten 2:3(Elfmeter J.) 45. Min, 2:4 aus dem MF heraus schön kombiniert(J) und zum 2:5 Tor (J) 53. Min—-(Passgeber S.) Endstand 2:5 führten. Fazit: Sollte das so weiter gehen, dass jeder Spieler für seinen Kollegen neben, hinter oder vor ihm den „Rücken“ freihält und wir noch Feldspieler haben, welche sich nicht zu schade sind verletzungsbedingt ins Tor einzuspringen, dann werden wir weiterhin noch viel Freude mit diesem homogenen Team haben!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.