JFG nördl. Landkreis Fürth – B1-Jun. 3:2 (1:1)

Das dritte Saisonspiel stand unter keinem guten Stern. Fünf Spieler mussten ersetzt werden und Patrick Vogel ging grippegeschwächt in die Partie. Es entwickelte sich eine schnelle Kreisligabegegnung mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Im Abschluss jedoch konnten die Stürmer nicht gefährlich werden. Die B1 kam immer wieder über rechts in gute Position, doch erst in der 17. Spielminute gelang den Eybern die Führung durch Xandi Preis. Ein langer Ball auf Kalle Körner brachte den Verteidiger in Bedrängnis, den abgewehrten Ball erkämpfte sich Xandi und schoss aus achtzehn Metern ein. Wir hatten den Gegner eigentlich gut im Griff, Lars Baldauf auf der Position vor der Abwehr räumte fleißig ab. Sehr oft versuchte die JFG über den schnellen Stürmer auf der rechten Angriffsseite zum Erfolg zu kommen – jedoch Patrick Kreiter war immer auf der Hut. In der 24. Minute eine sehr gute Möglichkeit für Eyb doch der eingeleitete Konter führte dann zum Ausgleich. Manu Eichhorn und Sebbi Andreka waren sich für eine Sekunde nicht einig wer den Ball aufnehmen soll und der JFG´ler reagierte schnell, spitzelte den Ball zur Seite und schob ein. Bis zur Pause noch eine gute Gelegenheit für Patrick Vogel nach Vorlage von Felix Redlof. Nach der Pause folgten zehn schwarze Minuten. Erst reagierte Kapitän Sebbi Andreka zweimal ausgezeichnet und dann brachen alle Dämme. Eine unvorsichtige Aktion von Musty Cakir brachte einen Elfmeter für die JFG – 1:2 . Nur kurze Zeit später das 1:3 – der Gegner kam nach einer Ecke frei zum Kopfball. Das folgende Verhalten soll hier unkommentiert bleiben. Ab der 55. Spielminute besann sich die Mannschaft wieder auf das Fußball spielen und war nun spielbestimmend. Leider wurden nun zwei herrliche Anspiele in die Spitze wegen angeblichem Abseits zurückgepfiffen. Xandi erzielte nach feiner Einzelleistung aus gut 25 Metern das 2:3. Weitere Bemühungen unterband der Schiri… selbst als Xandi von 3 Gegnern „gefällt“ wurde ließ er das Spiel weiterlaufen. Nach 80 Minuten bleibt wieder das Fazit der letzten Woche: Gut mitgehalten, Chancen erarbeitet, aber hinten nicht konsequent verteidigt. Hier kann die Mannschaft sich verbessern und dann auch verdient Punkte einfahren.

Aufstellung: Sebastian Andreka, Patrick Kreiter, Maximilian Heining, Patrick Leszczynski, Pascal Körner, Lars Baldauf, Manuel Eichhorn, Xandi Preis, Felix Redlof, Mustafa Cakir, Ahmet Sengül, Patrick Vogel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.