Fußball: ESV I – FV Dittenheim 5:0 (2:0)

15-07-Baumann-Daniel

Endlich wieder fit:
Daniel Baumann

Erste mischt Dittenheim auf.

Alle Achtung: Trotz großer Personalnot zeigten unsere Jungs eine tolle Mannschaftsleistung und schickten die Gäste nebst ihrer konsternierten Fans mit einer ordentlichen Packung zurück auf die B 13 gen Süden.

Hier der Bericht von Tobias Zippold:

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison sicherte sich der ESV den zweiten Sieg. Über die gesamt Spielzeit dominierten die Eyber die Gäste und gewannen auch in der Höhe völlig verdient.

Während Christian Sandner nach fünf Minuten aus spitzem Winkel am Gästetorhüter Andre Ballenbach und fünf Minuten später mit seinem Kopfball an der Latte scheiterte, machte es Woldemar Kapp nach 13 Minuten besser. Eine weite Flanke von Christian Burkhardt wurde verlängert, und Kapp verwandelte diese mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 1:0. Wiederum nur fünf Minuten später wurde ein Tor von Andre Folz wegen vermeintlicher Abseitsstellung (Sandner stand im Sichtfeld des Torwarts) die Anerkennung verweigert. Nach 23 Minuten erzielte Steffen Obergruber nach einer genauen Flanke von David Scherb das 2:0. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam Dittenheim besser ins Spiel, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten.

Direkt nach dem Pausentee sorgte erneut Obergruber nach einer schönen Kombination über Scherb und Sandner für das 3:0. Nur Sekunden später vollendete David Scherb eines seiner unwiderstehlichen Soli zum 4:0. Nach 73 Minuten wurde Andre Folz mit einer überzogenen Ampelkarte vorzeitig zum Duschen geschickt. Zwei Minuten später rettete Eberhardt mit zwei sensationellen Reflexen, zuerst mit der Hand und dann mit dem Fuß. 13 Minuten vor dem Ende erzielt David Scherb nach einem feinen Pass von Christian Sandner den Endstand, als er alleine auf das Gästetor zusteuerte und eiskalt verwandelte.

Für den ESV gilt es nun nach den zwei unglücklichen Auswärtsspielen in Seligenporten und Aufkirchen in der Fremde die zu Hause gezeigten Leistungen ergebnistechnisch zu bestätigen. Gelegenheit dazu besteht bereits am kommenden Mittwoch in Weißenburg.

Aufstellung ESV: Eberhardt, Burkhardt, Meier, Zelch, Kreißelmeier, Folz,  Baumann (77. Winkler), Obergruber (85. Zippold), Scherb, Sandner (80. Heining) Kapp.