Fußball: E-Junioren holen „Stadtmeisterschaft“

5:4-Sieg gegen den TSV Fichte

E-Jugend gewinnt „Stadtmeisterschaft“ und vertritt die Stadt Ansbach nun beim Fußball-Metropolcup der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Zur Europäischen Metropolregion Nürnberg gehören 23 Landkreise und 11 kreisfreie Städte, von denen jeder einen Vertreter zu dem aus Anlass der anstehenden Fußball-WM erstmals ausgetragenen Metropol-Cup für U11-Mannschaften entsenden darf. Dieser Vertreter für die kreisfreie Stadt Ansbach wird unser ESV sein, da sich unsere E-Jugend in einem über weite Strecken hochklassigen Ausscheidungsspiel gegen den TSV Fichte Ansbach mit 5:4 durchsetzen und sich so auch den inoffiziellen Titel des Stadtmeisters sichern konnte.

Von den 5 Vereinen bzw. Spielgemeinschaften, die in Ansbach mindestens ein E-Jugend-Team zum regulären Spielbetrieb angemeldet haben, hatten im Vorfeld lediglich die Fichte und wir Interesse an einer Teilnahme am Metropol-Cup bekundet, was vielleicht auch daran lag, dass die Einladung, den Vertreter der Stadt Ansbach für dieses Turnier im Rahmen einer Stadtmeisterschaft zu bestimmen, doch etwas kurzfristig eingegangen war. Auch wir hatten zwar für den Termin des Metropolcups, den 14.7., bereits unsere Teilnahme an zwei Turnieren fest zugesagt, wollten uns aber die Chance, uns einmal mit Gegnern aus der gesamten Metropolregion zu messen, auf keinen Fall entgehen lassen. Deshalb beschlossen wir, im Falle einer Qualifikation an diesem Samstag alle unsere drei E-Jugend-Teams ins Rennen zu schicken.


Nachdem zunächst noch einige Terminschwierigkeiten zu lösen gewesen waren, konnte am Freitag vor Pfingsten endlich das Entscheidungsspiel und Endspiel um die Ansbacher „Stadtmeisterschaft“ gegen die Fichte bei herrlichem Fußballwetter stattfinden. Dabei durften wir sehr zur Freude unserer Kinder ausnahmsweise auf unserem A-Platz antreten. Unsere Mannschaft bestand aus einer Kombination von Spielern unserer drei E-Jugendteams, wobei unsere E2 jedoch das Gerüst bildete. Deshalb hatten wir neun Spieler des jüngeren E-Jugend-Jahrgangs 2008 und lediglich zwei Kinder des älteren Jahrgangs 2007 in unseren Reihen, während sich die Mannschaft der Fichte zu etwa gleichen Teilen aus Spielern beider Jahrgänge zusammensetzte.
Zu Beginn des Spieles zeigten die meisten unserer Jungs doch gehörigen Respekt vor dem robust auftretenden und körperlich überlegenen Gegner, so dass wir zunächst nicht unerhebliche Probleme hatten, das Spiel überhaupt in die gegnerische Hälfte zu verlagern. So fiel auch bereits in der fünften Minute die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung für unsere Gäste. Allerdings konnten wir postwendend mit unserer ersten gelungenen Offensivaktion den Ausgleich erzielen, als Felix geschickt auf dem rechten Flügel Domi freispielte, der dank seiner Schnelligkeit und Wendigkeit einen hart einsteigenden gegnerischen Verteidiger umspielen konnte und auf den mitgelaufenen James querlegte, der frei vor dem gegnerischen Torwart per Flachschuss ins linke Eck zum 1:1 vollendete. Dieser Ausgleich wirkte wie ein Weckruf für unsere Mannschaft, die fortan deutlich couragierter auftrat. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Dabei mussten wir in der 11. Spielminute den im Anschluss an eine Ecke etwas unglücklich entstandenen 1:2-Rückstand hinnehmen, nachdem wir kurz zuvor allerdings bei einem Schuss eines Fichte-Stürmers gegen den Außenpfosten einmal auch etwas Glück gehabt hatten. Bereits vier Minuten später gelang uns nach einer Traumkombination der erneute Ausgleich. Domi klärte einen langen Ball des Gegners mit dem Kopf zu Felix, der sofort volley quer auf Jannik weiterleitete. Dieser passte ebenfalls mit nur einer einzigen Ballberührung perfekt steil in den Lauf von James, der frei vor dem gegnerischen Torwart per Direktabnahme ins rechte obere Toreck vollendete. Anschließend hatten wir bei einem erneuten Pfostenschuss der Fichte nochmals das Glück des Tüchtigen, ehe James uns mit seinem dritten Treffer unmittelbar vor der Halbzeit nach einer schönen Kombination mit Ben, Domi und Felix erstmals in Führung bringen konnte.
Nach der Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft weiterhin spielfreudig und zunächst auch konsequent im Abschluss. So konnte erneut James sechs Minuten nach Wiederanpfiff nach schöner Vorarbeit von Ben unseren Vorsprung weiter ausbauen. Dem 5:2 nur zwei Minuten später ging eine absolut sehenswerte „One-Touch“-Kombination voraus. Ben legte in der eigenen Hälfte quer auf den rechten Flügel zu Domi, der sofort steil auf Tim weiterleitete, der seinerseits gekonnt den Ball mit der Hacke wieder in den Lauf des nachrückenden Domi zurückpasste. Dadurch liefen zwei Gegenspieler ins Leere und Domi hatte genug Platz mit seinem schwächeren linken Fuß in die Spitze auf den freistehenden James zu passen. Dessen Direktabnahme aus der Drehung konnte zwar zunächst vom gut reagierenden Torhüter der Fichte abgewehrt werden. Allerdings konnte James im Nachsetzen den Abpraller von einem Verteidiger zurückerobern und auf Ben zurücklegen, der als eigentlicher Rechtsfuß mit einem trockenen Linksschuss ins kurze Eck traf. In der Folge ging uns leider die Effizienz bzw. das Glück im Abschluss verloren. So konnten wir mehrere Großchancen nicht nutzen, mit dem sechsten Treffer die Partie endgültig zu entscheiden, sondern mussten vielmehr gegen einen nie aufsteckenden Gegner nach einem Abwehrfehler eine knappe Viertelstunde vor Schluss den dritten Gegentreffer hinnehmen. Anschließend konnte sich unser Torwart Flo noch mehrfach auszeichnen, während vorne das Tor der Fichte nun wie vernagelt erschien. Das vierte Tor unserer Gäste unmittelbar vor dem Schlusspfiff kam allerdings zu spät, um unseren hart erkämpften, insgesamt aber sicher nicht unverdienten Sieg noch einmal ernsthaft zu gefährden.
Die anschließende Siegerehrung, wurde von Herrn Tax vom Sportamt als Vertreter der Stadt Ansbach vorgenommen, der sich vom Niveau der Partie sichtlich beeindruckt zeigte. Unsere erfolgreichen Spieler erhielten jeweils eine Urkunde als „Stadtmeister“. Außerdem wird die nicht unerhebliche Startgebühr für den Metropol-Cup von der Stadt Ansbach übernommen. Aber auch unsere knapp unterlegenen Gäste vom TSV Fichte gingen nicht leer aus, sondern erhielten Gutscheine für einen Eisdielenbesuch.
Nun freuen wir uns auf die Teilnahme am Metropol-Cup in Nürnberg, aber auch auf unsere letzten Punktspiele und die anderen anstehenden Einladungsturniere im Sommer. Dabei werden wir versuchen, in Nürnberg die Stadt Ansbach würdig zu vertreten, auch wenn wir als Trainerteam die Sommerturniere bereits als Vorbereitung auf die neue Saison nutzen möchten. Dementsprechend werden wir beim Metropol-Cup wohl erneut mit einer Mannschaft antreten, die zumindest überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2008 bestehen und somit vielen Gegnern körperlich unterlegen sein wird. Wie hoffen aber, mit Einsatz, Technik und Spielverständnis diese Unterlegenheit ausgleichen zu können. Daran wollen wir in den anstehenden Trainingseinheiten weiter intensiv arbeiten. Auch würde es uns freuen, wenn es vielleicht gelänge, im nächsten Jahr eine Stadtmeisterschaft mit allen E-Jugendteams der Ansbacher Fußballvereine zu organisieren.

Auf geht’s ESV!
Stefan Jüttner
für das E-Jugend-Trainerteam