Erste stoppt Abwärtstrend

TSV Greding – ESV I 2:3 (1:2)

15-07-Preis-Alexander

Wieder da – und wie!
Xandi Preis

Das war wichtig! Hier der Spielbericht von Tobias Zippold:

Die erste gefährliche Aktion des Spiels hatte Christian Sandner, der eine Kreißelmeier-Flanke aus dem Rückraum knapp über das Tor schoss (4. Min). Zwei Zeigerumdrehung später machte es David Scherb besser, indem er zwei Gegenspieler stehen ließ und den Ball aus 20 Meter in die Maschen hämmerte. Mit ihrem ersten Abschluss erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Felix Templer köpfte eine fragwürdige Ecke nach einer guten halben Stunde in die Maschen. Fünf Minuten vor der Pause schicke Scherb Kapp auf die Reise, dieser konnte nur noch mit unfairen Mitteln am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Scherb souverän zu seinem 16. Saisontreffer. Der ESV kam gut aus der Halbzeit und startete nach einer Ecke der Gastgeber einen Konter. Scherb bediente Sandner, der wiederum nur mit einem Foulspiel zu stoppen war. Den anschließenden Freistoß vollstreckte Alexander Preis und krönte damit sein starkes Comeback nach langer Verletzungspause zum 3:1 (56).In der Folge verpasste es der ESV die Führung auszubauen. Zunächst setzte Preis einen Freistoß knapp über das Tor, dann schaffte es Kapp nach einer schönen Kombination über Scherb und Sandner nicht den Ball zu kontrollieren. Kurz darauf scheiterte Scherb am Torhüter der Gastgeber. Die Gastgeber, die ihr Heil in langen Bällen und Standards suchten kamen 5 Minuten vor den Ende durch Fabian Schlupf noch zum Anschlusstreffer.

ESV: Eberhardt, Schreiber, Meier, Karl, Kreißelmeier, Baumann, Kapp, Preis (65. Obergruber), Scherb (75. Winkler), Hasselmeier, Sandner (86. Zippold).

Torfolge: 0:1 Scherb (6.), 1:1 Templer (36.), 1:2 Scherb (43.), 1:3 Preis (56.), 2:3 Schlupf (84.)