D1-Jun. HKM – Zwischenrunde in Herrieden

Eingeteilt in Gruppe 4 mit Rangau, Neustadt/A, Wilhermsdorf und Sulzachtal trafen wir auf teilweise unerwartet hart einsteigende Gegner welche auch noch eine Liga höher angesiedelt sind. Wir, sowie unser treuer Anhang, waren spielerisch fair eingestellt. Mit Sulzachtal zeigte sich ein bekannter Gegner aus der Runde, welchen wir mit 2:6 aus der Halle fegten. Fehlende Konzentration zum Ende dieser Partie bescherten uns noch 2 Gegentore. Tore:3 mal Fabian, Marcel,Finn und Lauritz je 1 mal.
05
Zweite Partie gegen Rangau Endstand 2:2. Durch zwei schöne Tore vom wieder stärker aufspielenden Marcel gingen wir jeweils in Führung. Leider wurde unser Ergebnis durch zwei dumme Abwehrfehler egalisiert.

Dritte Partie gegen Neustadt verlief überhart geführt-wobei es Schiedsrichter Freitag versäumte, energisch zu pfeiffen. Uns wurde der Schneid abgekauft ,der Gegner wirkte dann einfach präsenter auf dem Platz und nutzte dies zur schnellen 3:0 Führung. Uns gelangen dann noch zwei Treffer von Luca und Lauritz, wobei wir erneut einen Gegentreffer hinnehmen mussten -wieder mit gütiger Mithilfe des Schiedsrichters. Ohne Plan und mit fehlendem Fingerspitzengefühl. Endstand 2:4. Auch scheute dieser sich in seiner Unsicherheit nicht vor einem Platzverweis gegen einen unserer fairsten Spieler. Keiner in der Halle wusste warum!!!????????. Unverständlich.

Vierte Partie gegen Wilhermsdorf gewannen wir dann noch mit 1:2. Tore Patrick und Fabian.

Fazit : Etwas unglücklich gelaufen und trotz fehlender Stammspieler gut ausgesehen. Auffallend war, dass sich sowohl einzelne Spieler als auch die gesamte Mannschaft in der Vordergrund gespielt haben und Ausfälle weggesteckt haben. Schöne geschlossene Mannschaftsleistung.