BSC Woffenbach – A-Jun. 0:2 (0:0)

Im Neumarkter Stadtteil entwickelte sich ein rassiges und kampfbetontes Spiel, in dem zunächst die Gastgeber Vorteile hatten. In der Anfangsviertelstunde hatten sie zweimal die Gelegenheit in Führung zu gehen, aber der Eyber Torhüter Lukas Dennhöfer war nicht zu überwinden. Danach kam der ESV-Nachwuchs besser ins Spiel und kam seinerseits zu guten Tormöglichkeiten. In der 17. Spielminute setzte sich Alexander Preis gekonnt im Strafraum durch, sein Schuss ging aber knapp neben das Tor. Derselbe Spieler scheiterte in der 30. Spielminute mit einem strammen Schuss am guten Woffenbacher Torhüter. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause machte der ESV mehr Druck auf das Woffenbacher Tor. In der 55. Spielminute setzte sich David Scherb durch, sein Schuss verfehlte aber knapp das Ziel. Mit zunehmender Spieldauer brachten die Gastgeber unnötige Härten in die Partie. Einer der zahlreichen Freistöße führte zum 1:0 für den ESV. Alexander Preis war in der 65. Spielminute der Torschütze. 10 Minuten später konnte der durchgebrochene David Scherb nur mit einem Foul im Strafraum gebremst werden und Simon Meier verwandelte den Strafstoß sicher zum entscheidenden 2:0. Aufgrund der wiederum sehr aufmerksam agierenden Eyber Abwehr kamen die Gastgeber bis zum Schlusspfiff zu keiner Torgelegenheit mehr.
ESV Ansbach/Eyb: Lukas Dennhöfer, Stefan Schreiber, Daniel Baumann, Christian Berger (70. Marco Jilg), Christian Burkhardt ( 82. Max Heining), Simon Meier, Alexander Preis, Markus Kabell, Christoph Hecht, David Scherb (78. Nico Gründsteidel), Lars Baldauf (81. Nico Rossow).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.