ASV Pegnitz – A-Jun. 0:12 (0:5)

Gegen völlig überforderte Gastgeber gewann der ESV-Nachwuchs auch in dieser Höhe völlig verdient. Bereits in der 4. Spielminute eröffnete Alexander Preis mit einem Freistoß aus 25 Metern, der an Freund und Feind vorbei den Weg ins Tor fand, den Torreigen. Bis zur Halbzeit bauten nochmals Alexander Preis, zweimal David Scherb und Simon Meier die Führung auf 5:0 aus. Nach der Pause erspielte sich der ESV Torchance auf Torchance. Simon Meier (3), David Scherb (2), Markus Kabell und Christian Burkhardt sorgten in regelmäßigen Abständen für das Endergebnis. Der höchste Saisonsieg gegen die bereits als Absteiger feststehenden Pegnitzer sollte von den ESV-Junioren nicht überbewertet werden.

ESV: Dennhöfer, Baumann (60. Jilg), Meier, Heining, Jilg (46. Kreiter), Berger (46. Rossow), Kabell, Baldauf, Burkhardt, Scherb (65. Berger), Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.