ASV Neumarkt – A-Jun. 3:3 (1:1)

Ohne Drei (Lukas Dennhöfer und Stefan Schreiber verletzt, Christian Berger krank) mussten die Eyber das Auswärtsspiel in Neumarkt bestreiten. Auf dem holprigen und kleinen Nebenplatz kam kein rechter Spielfluss zustande. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen und der ESV verzettelte sich in viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Bereits in der 6. Minute hätte Lars Baldauf den ESV In Führung bringen können, scheiterte jedoch am Torhüter. In der 14. Minute gingen die Gastgeber durch einen Schuss aus gut 20 Metern in Führung. In der 26. Minute der verdiente Ausgleich. Max Heinig bediente mustergültig Christoph Hecht, der alleine vor dem Tor vollstreckte. Markus Kabell hatte vor der Pause noch die Führung auf dem Fuß, der Heimtorhüter konnte seinen Schuss jedoch abwehren. In der 55. Minute sorgte David Scherb auf Pass von Christian Burkhard für die Führung des ESV. Fünf Minuten später hätte Lars Baldauf für die Vorentscheidung sorgen können, schoss jedoch über das Tor. Begünstigt durch einen krassen Abwehrfehler kamen die Gastgeber in der 79. Minute zum Ausgleich. In der 84. Minute sorgte Alexander Preis mit einem schönen Schuss unter die Latte für die erneute Führung des ESV. Kurz vor Ende der Partie hätte Christoph Hecht für die Entscheidung sorgen können, setzte den Ball nach einem Konter aber neben das Tor. In der 90. Minute kamen die Gastgeber nach einem Eckball noch zum glücklichen aber nicht unverdienten Ausgleich.

ESV: Meier, Baumann, Jilg, Burkhardt, Heining, Preis, Kabell, Grünsteidel (62. Rossow), Hecht, Scherb, Baldauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.