Tennis

Corona-Krise – ESV-Sportbetrieb ruht

Die ESV-Vorstandschaft teilt mit:

Nach Rücksprache mit dem Vereinsausschuss fasst die Vorstandschaft des ESV Ansbach/Eyb folgenden Beschluss:

Aufgrund der vorherrschenden Krisenlage sind der Spielbetrieb, der Trainingsbetrieb und der Kursbetrieb auf dem Vereinsgelände und in den von der Stadt Ansbach zur Verfügung gestellten Sportstätten ab

Freitag, den 13.03.2020 um 12:00 Uhr

bis auf Weiteres einzustellen.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung dieser unausweichlichen Maßnahme. Bei Änderungen der Lage werden wir sofort informieren.

Nicht betroffen ist unsere Vereinsgaststätte „Rezatstuben“, die weiterhin zu den gewohnten Zeiten geöffnet hat.

ESV Ansbach/Eyb – die Vorstandschaft

Vereinsheim: Geänderter Zugang

Treppenhaus wegen Malerabeiten gesperrt

Liebe Gäste des ESV,

im Zuge der Generalsanierung des Vereinsheims wird nun auch (endlich) unser Treppenhaus einschließlich der Decke neu gestrichen. Dazu war es nötig, ein Gerüst aufzustellen. Die Arbeiten haben gestern (10.02.) begonnen und enden mit dem Abbau des Gerüsts am Montag, den 17.02.

Während der Renovierung kann das Treppenhaus aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Der Zugang zu Gaststätte, Kegelbahn und Gymnastik 2 muss in dieser Zeit über die Glastüre unterhalb der Kegelbahn erfolgen.

Auch der Weg zu den WC´s der Gaststätte ändert sich dadurch, er führt über den hinteren Ausgang der Rezatstuben die Treppe hinunter durch den Kabinentrakt.

Wir bemühen uns, die Wege so gut wie möglich auszuschildern, aber ganz ohne Beeinträchtigungen kann die Baumaßnahme natürlich nicht ablaufen.

Dafür bitten wir herzlich um Verständnis und Nachsicht!

Die Vorstandschaft und das Rezatstuben-Team

Fußball: DFB-Mobil beim ESV

Das DFB-Mobil in Eyb zu Gast

Am Mittwoch, den 20.03.2019 von 18:30-20:00 Uhr ist das DFB-Mobil zu Gast beim ESV Ansbach/Eyb. Zum ersten Mal wird in Ansbach speziell auf die Altersgruppe U14 bis U17 eingegangen.

Vermittelt werden zum einen Praxistipps für ein modernes Kinder-und Jugendtraining, wobei die U17 Junioren des ESV Ansbach/Eyb ein Demonstrationstraining absolvieren. Das Training dauert etwa 70 Minuten.

Ein Erfahrungsaustausch im Vereinsheim zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobil in Ansbach. Dazu sind alle interessierten Jugendbetreuer und Trainer herzlich eingeladen.

Michael Bauereisen

PILIPP Sportpark festlich eingeweiht

Eine Feier zum Genießen

Nachdem wir alle nach den Anstrengungen der vergangenen Wochen und Monate kurz durchgeschnauft haben, wollen wir noch einmal auf die Einweihungsfeier zurückblicken. Unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, Funktionäre und Vereinsmitglieder konnten wir das Geschaffene allen Interessierten präsentieren und bei netten Gesprächen fachsimpeln. Höhepunkt war natürlich die feierliche Eröffnung durch Herrn Werner Pilipp, der durch das Engagement seiner Firma dieses Projekt erst ermöglicht hat.

Lassen Sie uns in der folgenden Bildergalerie unseres Meisterfotografen Matthias Rauscher noch einmal auf dieses überaus gelungene Fest zurückblicken, und bemühen wir uns alle gemeinsam, dass unsere sanierten Räume lange in diesem Zustand bleiben werden.

Alles steht bereit

Einweihungsfeier kann kommen –
Erste startet in die Saison

Es ist angerichtet! Heute waren nochmals viele freiwillige Helfer auf den Beinen, um unsere Liegenschaft für den großen Tag herauszuputzen. Auch unsere „Feiermeile“ ist schon aufgebaut und wartet auf viele Gäste. Wir hoffen und freuen uns darauf, dass viele Mitglieder, Freunde und Gönner morgen gemeinsam mit uns die Einweihung des PILIPP Sportpark feiern.

Leicht verspätet kann das auch unsere Erste tun, die mit einem Auswärtsspiel um 16:00 Uhr beim Titelfavoriten Weißenburg in die Bezirksligasaison startet. Es wäre natürlich schön, wenn unsere Jungs an diesem großen Tag für den ESV einen Dreier mit nach Hause brächten.

Also Männer, auf geht´s!

 

 

Generalsanierung: Auf der Zielgeraden

Der Einweihungsfeier steht (fast) nichts mehr im Wege

Mit einem tollen Arbeitseinsatz trotz widriger Wetterbedingungen haben gestern phasenweise 25 fleißige Vereinsmitglieder dafür gesorgt, dass wir unserem Ziel sehr nahe gekommen sind. Nämlich unseren Gästen am kommenden Samstag die Liegenschaft fertig in neuem Glanz zu präsentieren, und nicht als Baustelle. Auch die Außenanlagen wurden bis in den späten Nachmittag hinein auf Vordermann gebracht, was zahllose Anhängerfahrten mit Grüngut zur Stadtgärtnerei bei der Kläranlage nach sich zog. Weiterhin standen Malerarbeiten, das Pflastern der hinteren Eingänge, Putzen wo es nur ging und letzte Fliesenarbeiten auf dem Programm. Und was vor Monaten undenkbar schien, wird langsam Realität: Bis auf den Einbau dreier Türen im Kabinengang sowie die Grundreinigung des Fliesenbodens haben wir alles geschafft. Und auch diese Restarbeiten kriegen wir noch hin.

Bereits jetzt danken wir allen Firmen für die hervorragende Zusammenarbeit und allen fleißigen Mitgliedern, die mit ihrem phantastischen Engagement teilweise über die körperlichen und psychischen Grenzen hinaus das alles möglich gemacht haben.

Trotzdem stehen uns jetzt noch anstrengende Tage ins Haus, bis wir am Samstag die Einweihung feiern können, denn auch das alles will geplant und organisiert sein. Lasst uns alle zusammen auch diese Hürde noch meistern, dann steht einem tollen Fest nichts mehr im Wege.

An dieser Stelle laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner nochmals ganz herzlich ein, am 28. Juli unsere Gäste zu sein und mitzuerleben, wie ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben wird.

 

Generalsanierung: Jetzt geht es innen los

Arbeiten im Kabinentrakt beginnen

Nachdem die Arbeiten an der Fassade bis auf Kleinigkeiten abgeschlossen sind und unser Vereinsheim in neuem Glanz erstrahlt, geht es nun an die Sanierung des Kabinentraktes. Ab dem heutigen Tag (12.06.) sind zuerst die Duschen der Fußball- und Tenniskabine an der Reihe.

Logisch, dass diese Maßnahmen Unannehmlichkeiten in Form von Staub und Lärm sowie eingeschränkter Nutzbarkeit mit sich bringen, aber wir haben sie bewusst auf diesen Zeitraum gelegt, um die Behinderungen in Grenzen zu halten.

Über den Baufortschritt werden wir selbstverständlich von Zeit zu Zeit berichten.

PILIPP-Sportpark erstmals gerüstfrei

Neue Beschriftung in leuchtendem ESV-Blau

Erstmals ist unsere neue Beschriftung in ihrer ganzen Pracht zu bestaunen, denn am heutigen Tag wurde das Gerüst an unserer Fassade Richtung Bahn entfernt. Und was da zum Vorschein kam, kann sich wahrlich sehen lassen: der neue Name unserer ehrwürdigen Sportstätte, 10 x 4 Meter groß im weithin leuchtenden blau-weiß unserer Vereinsfarben. Als Sahnehäubchen noch die Punkte des Pilipp-Firmenlogos in Originalfarben. Einfach eine perfekte Symbiose. Und bestens zu erkennen für die vielen tausend Zugpendler, die täglich hier vorbeifahren. Vielleicht hat es auch Symbolcharakter, dass die Enthüllung des Schriftzuges exakt auf den Geburtstag unseres Freundes und Gönners Werner Pilipp fällt. Einen besseren Zeitpunkt hätte es nicht geben können.

Herzlichen Glückwunsch!