Fußball

LED-Flutlicht in Betrieb

Ein Quantensprung für die Fußballabteilung

15.11.18 um 17:25 Uhr: Premiere für das neue Flutlicht

Der letzte große Schritt der umfangreichen Sanierungsarbeiten ist vollzogen! Seit gestern leuchten die neuen LED-Strahler am B-Platz, und heute wurde auch der C-Platz mit den hochmodernen Leuchtmitteln versorgt. Somit herrschen auf unseren Trainingsplätzen endlich die so lange herbeigesehnten guten Lichtverhältnisse. In der nächsten Zeit folgen nun noch der Einbau der neuen Steuerung sowie die Modernisierung der Anschlüsse in den Masten. Spätestens im nächsten Frühjahr ist die Modernisierung dann endgültig abgeschlossen.

Als erste Mannschaft kam unsere F1 gestern in den Genuss der neuen  Lichtquellen, und auch unsere Herrenteams konnten sich bereits von der tollen Qualität des neuen Flutlichts überzeugen. Ein großer und wichtiger Schritt für die Fußballabteilung ist also getan, und vielleicht gab es für beide Mannschaften die Erleuchtung für die wichtigen Spiele am Wochenende.

Fußball: F1-Jugend beendet erfolgreiche Vorrunde

Herzerfrischender Fußball

Die F1 hat die Vorrunde der Saison 2018/2019 mit einem sehr guten Ergebnis beendet. Mit 6 Siegen und 1 Niederlage bei 74:14 Toren kann man von einer positiven Spielzeit sprechen. 6:2, 13:0; 12:2, 16:3, 10:0 15:2 waren die Ergebnisse gegen Fichte Ansbach, Wernsbach-Weihenzell, Sachsen, Flachslanden, Lichtenau und Petersaurach. Siegeswille, Positionsspiel, Laufbereitschaft, Übersicht, sowie Spaß am Fußball waren in diesen Spielen der Schlüssel zum Erfolg. Am letzten Samstag kam es dann zu einem Stadtderby gegen die SpVgg Ansbach. Letztendlich wurde nach einem packenden Spiel mit 2:5 verloren.  

Fazit: Es hat uns große Freude gemacht, euch dabei zu beobachten, wir ihr zusammengewachsen seid und gemeinsam gekämpft habt. Ihr habt tollen Fußball gespielt, zusammen gewonnen und auch mal verloren.

Torschützen: Max 24 Tore, Timo 23, Jonny 12, Emilio 6, Maxim 7, Anthony 1, Fabian 1.

Bericht: Markus Emmert

Fußball: Ehrung für unsere U17

B-Junioren fairste Mannschaft im Bezirk Mittelfranken

Eine Ehrung der besonderen Art fand für die B-Junioren des ESV Ansbach/Eyb am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, in Nürnberg statt. Im Rahmen der Fairplay-Wertung des Bayerischen Fußballverbands wurde das Team von Trainer Jürgen Dürr ausgezeichnet. Im Gegensatz zur normalen Ligawertung wird bei dieser Fairplay-Liga nicht nach Toren gerechnet. Wichtiger sind Verwarnungen, Zeitstrafen, Platzverweise und weitere vom Sportgericht geahndete Verstöße, die mit Punkten bewertet werden. Je weniger Punkte eine Mannschaft im Verlauf der Saison sammelt, desto höher steigt sie in der Tabelle. Und da sich in der Bilanz der Eyber Juniorenfußballer während der gesamten Saison nur drei gelbe Karten ansammelten, standen die B-Junioren am Ende ganz oben in der Tabelle ihrer Altersklasse im Bezirk Mittelfranken. Verdienterweise nahm daher Mannschaftskapitän Felix Winkler für sein Team einen Sachpreis sowie eine Einladung für den Besuch eines Spiels der SpVgg Greuther Fürth entgegen. Für die B-Junioren, die in der Saison 2017/18 zudem auf Platz drei landeten und die meisten Tore in der Liga erzielten, bildet dies nachträglich einen tollen Saisonabschluss.

Weitere Infos und Bilder auf der AOK-Homepage und der BFV-Homepage.

Verfasser: Helmut Engerer

Fußball: Bilanz der E-Junioren

Tolle Hinrundenbilanz für unsere Nachwuchsfußballer des Jahrgangs 2008: E1 wird durch einen souveränen 13:3-Erfolg im abschließenden Punktspiel gegen die SpVgg Ansbach überlegener Herbstmeister – E2 überwintert auf dem zweiten Tabellenplatz.

Am letzten Samstag endete mit einem gemeinsamen Heimspieltag der Punktspielbetrieb für unsere beiden Mannschaften des älteren E-Jugend-Jahrgangs (2008).  Dabei zeigte unsere E1, die bereits vorher als Herbstmeister festgestanden hatte, ihre bis dahin beste Saisonleistung und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 13:3 gegen die SpVgg 09 Ansbach.
Unsere E2, die ebenfalls in der E1-Runde antritt, bezwang zum Abschluss die SG Bürglein/Großhabersdorf deutlich mit 6:0 und wurde in ihrer Gruppe Gesamtzweiter. Weiterlesen

Fußball: Zwei Spiele – vier Punkte

Erste holt Tabellenführung – Zweite mit Remis

Wieder da: Stefan Schreiber

ESV II – TSV Lichtenau 2:2 (2:1)

Bis kurz vor Schluss hielt unsere Zweite alle Trümpfe in der Hand, um einen erfolgreichen Saisonstart hinzulegen, doch dann sorgte der Lichtenauer Christopher Pfeiffer mit dem Ausgleichstor in der 89. Minute für Ernüchterung im Eyber Lager. Zuvor hatten unsere Jungs den Gegner eigentlich beherrscht und schienen den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen, doch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr kostete letztendlich den Sieg. Nächsten Sonntag geht es nun nach Brodswinden, und da soll selbstverständlich der erste Dreier her.

ESV I – STV Deutenbach 5:2 (3:0)

Weit weniger spannend ging es bei der Ersten zu, denn Müller und Co. fuhren einen deutlichen Sieg ein, der bei etwas mehr Konzentration zum Spielende hin durchaus noch klarer hätte ausfallen können. Neben dem Ergebnis noch erfreulich war, dass Stefan Schreiber nach über einem Jahr Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam. Ebenso Sang Sarr, der sein Debüt in der Ersten feierte. Auch neu im Kader war Dominik Boden zu finden, der seit knapp einer Woche für den ESV spielberechtigt ist.

Hier der Spielbericht von Tobias Zippold:

Durch eine sehr disziplinierte und in der ersten Halbzeit extrem gute Chancenauswertung stürzt der ESV den zweiten Tabellenführer nacheinander und sichert sich seinerseits die Tabellenführung.
Weiterlesen

PILIPP Sportpark festlich eingeweiht

Eine Feier zum Genießen

Nachdem wir alle nach den Anstrengungen der vergangenen Wochen und Monate kurz durchgeschnauft haben, wollen wir noch einmal auf die Einweihungsfeier zurückblicken. Unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, Funktionäre und Vereinsmitglieder konnten wir das Geschaffene allen Interessierten präsentieren und bei netten Gesprächen fachsimpeln. Höhepunkt war natürlich die feierliche Eröffnung durch Herrn Werner Pilipp, der durch das Engagement seiner Firma dieses Projekt erst ermöglicht hat.

Lassen Sie uns in der folgenden Bildergalerie unseres Meisterfotografen Matthias Rauscher noch einmal auf dieses überaus gelungene Fest zurückblicken, und bemühen wir uns alle gemeinsam, dass unsere sanierten Räume lange in diesem Zustand bleiben werden.

Alles steht bereit

Einweihungsfeier kann kommen –
Erste startet in die Saison

Es ist angerichtet! Heute waren nochmals viele freiwillige Helfer auf den Beinen, um unsere Liegenschaft für den großen Tag herauszuputzen. Auch unsere „Feiermeile“ ist schon aufgebaut und wartet auf viele Gäste. Wir hoffen und freuen uns darauf, dass viele Mitglieder, Freunde und Gönner morgen gemeinsam mit uns die Einweihung des PILIPP Sportpark feiern.

Leicht verspätet kann das auch unsere Erste tun, die mit einem Auswärtsspiel um 16:00 Uhr beim Titelfavoriten Weißenburg in die Bezirksligasaison startet. Es wäre natürlich schön, wenn unsere Jungs an diesem großen Tag für den ESV einen Dreier mit nach Hause brächten.

Also Männer, auf geht´s!

 

 

Generalsanierung: Auf der Zielgeraden

Der Einweihungsfeier steht (fast) nichts mehr im Wege

Mit einem tollen Arbeitseinsatz trotz widriger Wetterbedingungen haben gestern phasenweise 25 fleißige Vereinsmitglieder dafür gesorgt, dass wir unserem Ziel sehr nahe gekommen sind. Nämlich unseren Gästen am kommenden Samstag die Liegenschaft fertig in neuem Glanz zu präsentieren, und nicht als Baustelle. Auch die Außenanlagen wurden bis in den späten Nachmittag hinein auf Vordermann gebracht, was zahllose Anhängerfahrten mit Grüngut zur Stadtgärtnerei bei der Kläranlage nach sich zog. Weiterhin standen Malerarbeiten, das Pflastern der hinteren Eingänge, Putzen wo es nur ging und letzte Fliesenarbeiten auf dem Programm. Und was vor Monaten undenkbar schien, wird langsam Realität: Bis auf den Einbau dreier Türen im Kabinengang sowie die Grundreinigung des Fliesenbodens haben wir alles geschafft. Und auch diese Restarbeiten kriegen wir noch hin.

Bereits jetzt danken wir allen Firmen für die hervorragende Zusammenarbeit und allen fleißigen Mitgliedern, die mit ihrem phantastischen Engagement teilweise über die körperlichen und psychischen Grenzen hinaus das alles möglich gemacht haben.

Trotzdem stehen uns jetzt noch anstrengende Tage ins Haus, bis wir am Samstag die Einweihung feiern können, denn auch das alles will geplant und organisiert sein. Lasst uns alle zusammen auch diese Hürde noch meistern, dann steht einem tollen Fest nichts mehr im Wege.

An dieser Stelle laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner nochmals ganz herzlich ein, am 28. Juli unsere Gäste zu sein und mitzuerleben, wie ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben wird.

 

Fußball: Alle E-Junioren nochmals im Einsatz

Einsätze bei Metropolcup und Mini-WM

Die E-Junioren freuen sich auf das kommende Wochenende, an dem letztmals in diesem Sommer alle Teams bei Turnieren im Einsatz sein werden, nämlich die E1 und E3 jeweils bei der Mini-WM in Lehrberg. Zudem steht mit dem erstmals ausgerichteten Metropolcup der Metropolregion Nürnberg für U11-Mannschaften ein hochkarätig besetztes Turnier mit 23 Teams an. Als Vertreter der kreisfreien Stadt Ansbach werden wir dort eine talentierte Auswahl des jüngeren Jahrgangs 2008 (E2/E3- Kombiteam) ins Rennen schicken. Auf dem Gelände des Post SV Nürnberg wollen wir unseren Verein und unsere Stadt mit Leidenschaft vertreten.

Auf geht’s ESV!

Stefan Jüttner für das E-Jugend-Trainerteam

Fußball: Erfolgreiches Turnierwochenende für E-Junioren

E1 gewinnt Raiffeisen-Cup in Dietenhofen –
E2 und E3 müssen sich beim „Schopflocher Koune-Pokal“ jeweils erst im 9m-Schießen geschlagen geben.

Unsere in Dietenhofen erfolgreiche Mannschaft mit dem E1-Trainerteam Luca und Rainer

Am letzten Wochenende waren wieder einmal alle unsere drei E-Jugend-Mannschaften bei Pokal-Turnieren im Einsatz. Dabei konnte sich unsere E1 mit 5 Siegen in 5 Spielen einen souveränen Sieg beim 1. Raiffeisen-Cup für E1-Mannschaften in Dietenhofen sichern, während sich unsere E3 erst im Finale des E2-Turniers in Schopfloch im Neunmeterschießen geschlagen geben musste. Ebenfalls kein Glück vom Neunmeterpunkt hatte unsere E2, die beim Schopflocher E1-Turnier deshalb nach dem Gruppensieg in der Vorrunde leider bereits im Viertelfinale die Segel streichen musste. Weiterlesen