Fußball: DFB-Mobil beim ESV

Trainerpraxis für U 14- bis U 17-Junioren

20. März 2019, Mittwochabend. Die Mitglieder des ESV staunen nicht schlecht, als ein schmucker VW-Bulli mit dem Logo des Deutschen Fußball Bunds am Sportgelände vorfuhr. Am Steuer Stefan Schober, seines Zeichens Koordinator Mittel- und Oberfranken für das DFB-Mobil. Am Beifahrersitz Ewald Wurzinger, vom DFB geschulter und in der Region bekannter Trainer (u.a. SV Weinberg Frauen II). Im Reisegepäck haben die beiden neben jeder Menge Trainingsausrüstung verschiedene Trainingsformen für Juniorenteams von der U 14 bis zur U 17: Das DFB-Mobil macht Halt beim ESV Ansbach-Eyb.

Nicht nur alle anwesenden Trainer, sondern vor allem die U 17-Spieler des ESV sind gespannt, was sie erwartet. Gleich zu Beginn begeistern sie sich für das interessante Aufwärmprogramm, ehe sie mit großem Engagement an die Übungseinheiten gehen. Reaktionsvermögen, Handlungsschnelligkeit und Umschaltverhalten sind gekonnt in verschiedene Übungen verpackt – und das wichtigste Spielgerät immer dabei: Der Ball. Ganz unbemerkt integrieren Schober und Wurzinger vom DFB-Mobil auch Grundelemente wie Kondition, Athletik, Zweikampfverhalten und Schnelligkeit. Die Jungs sind sichtlich gefordert, aber trotzdem immer mit Spaß am Ball.

Michael Bauereisen, Trainer der U 17-Junioren des ESV und selbst Trainer-Ausbilder und Organisator der Veranstaltung ist nach der Übungseinheit begeistert: „Für uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt, dass das DFB-Mobil vor Ort war. Die Jungs haben sehr gut mitgearbeitet und wir Trainer konnten von der Veranstaltung guten Input mitnehmen.“ Der Erfolg der Veranstaltung zeigt sich auch darin, dass Bauereisen bereits einen Termin für Kleinfeldmannschaften mit den Verantwortlichen des DFB-Mobil vereinbart hat. Die ESV-Trainer freuen sich schon darauf.

Bericht: Helmut Engerer