ESV Ansbach/Eyb e.V.

Veranstaltungskalender, Stand 29.11.2019

Veranstaltungskalender

Kegeln: TSV Neuhaus – Damen 1

Sonntag, 01.12.2019, 15:00 Uhr:
TSV Neuhaus – ESV Ansbach/Eyb 4:2 (2056:1999)

Mit etwas Glück im letzten Wurf wäre für Ansbach noch ein Unentschieden möglich gewesen.

Im Startpaar spielt für Neuhaus gleich die überragende Tagesbeste Claudia Oppelt gegen Renate Hahn stark auf. Sie holte mit 3:1 Sätzen bei tollen 558:446 Holz nicht nur den MP für die Hausherren, sondern auch gleich mächtig viel Vorsprung im Gesamtergebnis. Da half es auch nicht viel, dass sich auf den Nebenbahnen Katharina Geng gegen Petra Leppig nach spannenden vier Sätzen knapp mit 2,5:1,5 Sätzen und 533:522 Holz durchsetzen konnte. Bei 1:1 MP war der Rückstand für die Ansbacher Damen dennoch mit über 100 Holz gewaltig.

Mehr lesen

Kegeln: Auf geht´s Heideck – Herren 1

Samstag, 30.11.2019, 15:00 Uhr:
Auf geht´s Heideck – ESV Ansbach/Eyb 5:3 (3399:3317)

Ansbach bleibt Schlusslicht in der BOL

Im schweren Auswärtsspiel in Heideck hatte Ansbach bis zum letzten Durchgang noch die Chance auf ein Unentschieden.

Im Startpaar spielte für den verhinderten Holger Geng Peter Krauß aus der dritten Mannschaft gegen Oliver Ameis. Peter Krauß machte seine Sache gut und kam auf 492 Holz. Damit konnte er allerdings keinen Satz für sich entscheiden und musste mit 492:576 Holz seinen MP abgeben. Doch Ansbach hatte auf den Nebenbahnen seinen Trumpf ausgespielt. Bernd Ziegler kam zwar gegen Thomas Schlegel etwas mühsam ins Spiel und gab den ersten Satz auch deutlich ab. Anschließend aber verlor er keinen weiteren Satz mehr und konnte damit trotz Holzrückstand von 554:560 Holz seinen MP mit 2,5:1,5 Sätzen holen. Damit war Ansbach zwar mit 90 Holz im Rückstand, bei den MP stand es aber noch 1 : 1.

Mehr lesen

Fußball: Erste gewinnt Derby

Sonntag, 24.11.19, 14:00 Uhr:
ESV I – SV Ornbau 3:1 (2:0)

Mit einem letztlich verdienten Sieg im Derby gegen den SV Ornbau gestaltete unsere Erste ihren letzten Heimauftritt vor der Winterpause erfolgreich.

Elfmeterkiller: Julian Bischof

Wie eigentlich immer gegen Ornbau entwickelte sich eine umkämpfte Partie, die in der Schlussphase schon fast traditionell auf eine Eskalation zusteuerte. Tobias Zippold brachte unsere Elf in der 9. Minute per Kopf in Führung, die Philip Weingärtner nach tollem Zuspiel von Walid Ibrahim zehn Minuten vor der Halbzeit ausbaute. Lange freuen durfte sich Walid über seine gelungene Aktion aber nicht, da er wenig später nach einem Foulspiel am eigenen Strafraum mit einer glatten roten Karte vom Feld flog. Trotzt Unterzahl stellte aber David Scherb kurz nach dem Wechsel die Zeichen mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig auf Sieg. Danach war Ornbau zwar bemüht, aber unsere Abwehr stand sicher. In der 80. Minute gelang dem Gast durch Simon Nachtrab dennoch der Anschlusstreffer. Und wer weiß, was noch passiert wäre, hätte nicht ausgerechnet der Ornbauer im Eyber Tor, Julian Bischof, einen umstrittenen Elfmeter entschärft. Dieser Tiefschlag löste beim SVO eine gewisse Frustration aus, die sich in einer roten Karte für Michael Strempfl wegen Schiedsrichterbeleidigung sowie gelb-rot für den bereits ausgewechselten Mert Aydin und Trainer Meier niederschlug.
Mit diesem Erfolg erhöhte unsere Elf ihr Punktekonto auf 32 Zähler nach 16 Spielen und kann selbstbewusst zum Spitzenspiel nach Dittenheim am kommenden Sonntag aufbrechen. Eine stolze Bilanz, die so nicht zu erwarten war. Spitze, Jungs!