ESV Ansbach/Eyb e.V.

Veranstaltungskalender, Stand 16.05.2019

Veranstaltungskalender

Fußball: Erste schafft Klassenerhalt – Zweite gewinnt Spitzenspiel

Optimales Wochenende für unsere Herrenmannschaften

Besser hätte es wirklich nicht laufen können! Die Erste sichert sich mit einem 3:0-Sieg gegen Berching den Verbleib in der Bezirksliga, und die Zweite schlägt Neuses 2 im Spitzenspiel mit 2:1 und bewahrt sich damit die Chance auf die Relegationsteilnahme.

Hier noch der Pressebericht von Tobias Zippold nebst Foto, dessen Aussagekraft wohl eindeutiger nicht sein könnte.

An dieser Stelle sagen wir allen, die daran beteiligt waren, die Mannschaft aus dieser schwierigen sportlichen Situation zu befreien, herzlichen Dank. Unserem Trainer Jörg Müller, der es immer wieder geschafft hat, unsere Jungs auch nach den bittersten Rückschlägen wieder aufzurichten und dabei immer ruhig und besonnen blieb. Der tollen Unterstützung seines spielenden Co-Trainers Tobias Zippold konnte er sich dabei stets sicher sein. Und natürlich der von Reiner Eisenberger, dessen Hände so manche Blessur in diesen anstrengenden Tagen behandelten. Den Verantwortlichen der Fußballabteilung Jürgen Dürr, Hermann Obenhofer, Andreas Scherb und Jörg Burkhardt, die alles in Bewegung gesetzt haben, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Und natürlich unseren Spielern, die diese unglaubliche Engergieleistung vollbracht haben. Man muss sich einmal vorstellen was es für einen berufstätigen Amateurfußballer bedeutet, seit dem 24. März nur noch englische Wochen absolvieren zu müssen. 14 Spiele in nicht einmal acht Wochen. Einfach verrückt. Umso schöner, dass sich dieser immense Aufwand dann doch noch ausgezahlt hat. Und dass unsere Jungs allen das Gegenteil bewiesen haben, die sie schon abschreiben wollten. Ihr seid einfach eine tolle Truppe!

Danke sagen wir auch allen weiteren Funktionären, Trainern, Sponsoren, Freunden, Fans und Gönnern, die uns Mut gemacht und unterstützt haben. Stellvertretend für unser tolles Umfeld sei auch unser jugendlicher Stadionsprecher Luca Bauereisen genannt, hauptsächlich assistiert von seinen Mannschaftskameraden Luca Lenz und Nicolai Raffel.

Für die Erste ist nun eine wohlverdiente Pause bis in die letzte Juniwoche angesagt. Die Zweite dagegen hat noch drei Partien zu absolvieren, die letzte davon am 8. Juni gegen den TSV Fichte Ansbach. Was danach kommt, wird man sehen. Es wäre jedenfalls toll, wenn es mit der Relegation noch klappen würde!


Spielbericht zum Heimturnier unserer U13 Rollhockeyjunioren

Ein Sieg und eine Niederlage war die Ausbeute der U13 bei ihrem Heimturnier am vergangenen Samstag.

Bereits in der 3.Spielminute des Auftaktspiels, gegen die SG Darmstadt, erhielt die Hoffnung auf einen Sieg, durch das 0:1 einen Dämpfer. Obwohl die Hessen ohne Auswechselspieler anreisten, konnten die ESV`ler aus der numerischen Überlegenheit keinen Nutzen schlagen und nicht genügend Druck auf die gegnerische Defensive aufbauen. Im Angriff wurde zu oft die Einzelaktion gesucht anstatt den Gegner durch ein kontrolliertes Passspiel mehr zu fordern. Dabei wurde ein ums andere Mal die Defensive vernachlässigt und ESV Schlussmann Simon Haase konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen und hielt somit seine Farben im Spiel. Im zweiten Spielabschnitt war der Wille der Gastgeber, dem Spiel eine Wende zu geben anzumerken, aber es wollte kein richtiger Spielfluss zu Stande kommen, was sicherlich auch an den konsequenten Wechseln des Heimtrainers lag, denn alle Spieler sollten genügend Einsatzzeit bekommen. In den letzten Minuten sicherten noch zwei weitere Treffer der Gäste, den in der Summe verdienten 3:0 Erfolg.

Im zweiten Spiel gegen Frankfurt spielte der Gastgeber von Anfang an auf Sieg und bereits nach 5 Spielminuten erzielte Julian Urbanke mit einem lupenreinen Hattrick die 3:0 Führung. In der Folgezeit erhöhte die an diesem Tag beste ESV`lerin, Antonia Fischer, mit zwei Toren auf 5:0 Ein weiterer Treffer durch Urbanke stellte den 6:0 Halbzeitstand her. Beim Anspiel der Gäste zur zweiten Halbzeit schaltete Tyler Bäuml blitzschnell, eroberte die Hartgummikugel und versenkte sie zum 7:0 in den Maschen. In der 19. Spielminute konnte sich auch noch Frederic Depperschmidt mit dem 8:0 in die Torschützenliste eintragen. In den letzten beiden Spielminuten machte Antonia Fischer den verdienten 10:0 Endstand klar.

Im dritten Spiel des Tages unterlag Frankfurt der SG Darmstadt mit 0:8.

Aufstellung: Simon Haase (Tor), Tyler Bäuml (1 Tor), Frederic Depperschmidt (1), Antonia Fischer (4), Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Amelie Rödel, Adrian Schmidt, Julian Urbanke (4) und Peter Volkhardt.

Tabelle:

  1. SG Darmstadt 12 34:0
  2. ESV Ansbach/Eyb 6 15:15
  3. Vorwärts Frankfurt 0 0:34