Tolle Leistung von Adrian York beim Länderpokal der U15

Adrian York Torhüter Rollhockey ESV Ansbach Eyb

Spielbericht zum Länderpokal der U15 am 30.9 / 1.10

Der Ansbacher Adrian York belegte am vergangenen Wochenende beim U15 Länderpokal des DRIV (Deutscher Rollsport- und Inlineverband) in Iserlohn, mit der SG Südbaden / Bayern, den 2. Platz.

Insgesamt nahmen sechs Mannschaften daran teil, die in 2 Gruppen die Vorrunde ausspielten. Dabei trafen die Süddeutschen auf die DRIV Mädchenauswahl und die SG Berlin / Brandenburg / Thüringen, die der Auftaktgegner waren. Diese Begegnung wurde klar dominiert, bei der Marcel Zangl vom ERV Schweinfurt, der schon einmal das ESV Trikot trug, ein Tor beisteuern konnte. Am Ende stand ein ungefährdeter 10:0 Sieg zu Buche.

Das zweite Vorrundenspiel am Samstag, gegen die DRIV Mädchenauswahl, wurde mit 5:1 gewonnen. Somit war für das Halbfinale eine gute Ausgangsposition erreicht, da in der zweiten Gruppe der große Favorit aus Nordrhein-Westfalen (NRW), den Gruppensieg vor den Mannschaften aus Sachsen und Hessen, klarmachte.

Im Halbfinale wartete die Mannschaft aus Sachsen. Die Ostdeutsche Auswahl erwischte den besseren Start und ging in der 6. Spielminute mit 1:0 in Führung. In einer abwechslungsreichen Partie gelang noch vor dem Seitenwechsel der Ausgleich. Es dauerte bis kurz vor Schluss, bevor zwei erlösende Tore für die Süddeutsche Auswahl fielen und somit das Finale erreicht wurde.

Im zweiten Halbfinale fertigte NRW die DRIV-Auswahl mit 9:1 ab. Wie schon im Halbfinale konnten die Süddeutschen nicht an die Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen.

Das Finale wurde somit deutlich mit 9:2 verloren. Trotz der hohen Finalniederlage, konnten die beiden bayerischen Vertreter zufrieden sein. Adrian York, der sich die Torhüterposition teilte, blieb in der Vorrunde ohne Gegentreffer und Marcel Zangl war durch sein sicheres Aufbauspiel eine wichtige Stütze im Team.

Abschlusstabelle:
1. Nordrhein Westfalen
2. SG Südbaden / Bayern
3. Sachsen
4. DRIV Mädchenauswahl
5. Hessen
6. SG Berlin / Brandenburg / Thüringen

Bericht: Robert Urbanke