Rollhockey U15 – Titel verpasst

U15 Turnier in Konstanz vom 25.06.2017

Mit gemischten Gefühlen trat die SG Ansbach/Schweinfurt, die Heimreise vom Bodensee an. Man wusste nicht so recht, ob man die Vizemeisterschaft als Erfolg werten sollte, denn die Hoffnungen auf einen Sieg gegen Konstanz waren, aufgrund des Heimerfolgs, durchaus gegeben.

Nachdem die Gastgeber im ersten Spiel gegen Frankfurt klar mit 10:4 siegten, legte die fränkische SG im nächsten Spiel nach und erspielte sich einen souveränen 14:1 Sieg gegen die Hessen.

Nach einer kurzen Pause stand das entscheidende Spiel um die Meisterschaft auf dem Programm. Hier startete der REC Konstanz sehr druckvoll und erzielte bereits in der 2.Spielminute den Führungstreffer. Die SG konnte in dieser Phase den Hausherren nicht Paroli bieten und Konstanz erspielte sich eine komfortable 5:0 Führung. Beim Stand von 1:6 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Spielhälfte zeigte sich das gleiche Bild, einen überlegenen Gastgeber, der das Ergebnis verwaltete und bis zum Schlusspfiff auf 9:2 hochschraubte. Damit war der Süddeutsche Meistertitel für die Südbadener souverän gesichert.

Im Freundschaftsspiel gegen die französische Mannschaft aus Colmar waren die Franken das überlegen Team und gewannen mit 15:3.

Aufstellung: Adrian York, Leon Wirth (beide Tor), Häring , Heckenberger (2), Hesselbach (6), Kleider (3), Lang (3), Zangl (2)

Abschlusstabelle:

1. REC Konstanz                                15       42:12

2. SG Ansbach/Schweinfurt            12       45:26

3.SG Darmstadt / Frankfurt              0        10:71