Ergebnisse zum Heimturnier der U13 Junioren der Rollhockeyabteilung

U13 Junioren Rollhockey ESV Ansbach Eyb

Spielbericht zum Heimturnier der U13 Junioren am 03.10.2017

Beim Heimturnier am Dienstag erwischte der U13 Rollhockeynachwuchs des ESV Ansbach / Eyb einen gebrauchten Tag. Vor eigenem Publikum hatte man sich so viel vorgenommen und am Ende konnte lediglich ein Punkt und ein Treffer erzielt werden.

Gleich im Auftaktspiel gegen den RSC Darmstadt wurden die Probleme der Heimmannschaft offensichtlich. Es gab kaum Entlastungsangriffe und im Spielaufbau passierten zu viele Fehler. Die 0:6 Niederlage war somit noch absolut im Rahmen.

Im zweiten Spiel gegen die TSG Darmstadt erwischten die Gäste den besseren Start und gingen in der 6. Spielminute in Führung. Zwei Zeigerumdrehungen später konnte Tyler Bäuml einen Abpraller zum 1:1 Ausgleich einschieben. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Das bessere Ende hatten aber die Gäste. Mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit erhöhte die TSG Darmstadt auf 3:1. Mit dem 4:1 gleich nach dem Seitenwechsel war der Widerstand des ESV gebrochen und am Ende siegte der Gast aus Darmstadt verdient mit 7:1.

Im letzten Spiel gegen Frankfurt sollte der erhoffte Sieg eingefahren werden. Doch auch in diesem Spiel wollte einfach nichts klappen. Mit einem untypischen Ergebnis beim Rollhockey (0:0) endete das Spiel und so war wenigstens ein Punkt gerettet. Sportlich belegte der ESV mit 9 Punkten den dritten Platz, musste aber aufgrund des Einsatzes eines älteren Spielers, den Frankfurtern bei der Siegerehrung den Vortritt überlassen.

Es spielten: Simon Haase, Adrian York (beide Tor), Tyler Bäuml, Frederic Depperschmidt, Antonia Fischer, Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Julian Urbanke, Peter Volkhardt

Die weiteren Ergebnisse: TGS Frankfurt – TSG Darmstadt 0:4, RSC Darmstadt – TGS Frankfurt 6:0, RSC Darmstadt – TSG Darmstadt 9:0

Bericht: Robert Urbanke