Ergebnisse Rollhockey U11 Junioren Turnier beim ESV

Spielbericht zum U11 Junioren Turnier beim ESV am vergangenen Wochenende

Beim Heimturnier am vergangenen Samstag blieb der U11 Rollhockeynachwuchs sieglos. Bevor jedoch die Spiele absolviert wurden, stand für alle Teilnehmer eine gemeinsame Trainingseinheit auf dem Programm.

Nach der Mittagspause eröffneten die Gastgeber gegen die Spielgemeinschaft der TSG Darmstadt / TGS Frankfurt das Turnier. Die Hessen dominierten von Anfang an das Spielgeschehen und erzielten bereits in der 3. Spielminute die 1:0 Führung und bauten diese mit einem Treffer in der Folgezeit zum 2:0 Halbzeitstand aus. Im zweiten Spielabschnitt fand der ESV Nachwuchs nicht ins Spiel und die Gäste schraubten das Ergebnis zum verdienten 8:0 Endstand nach oben.

Das zweite Spiel gegen Gottmadingen, die zuvor der Spielgemeinschaft mit 3:7 unterlagen, gestaltete der ESV Nachwuchs viel offener. In der 8. Spielminute schloss Tyler Bäuml einen Konter zur verdienten 1:0 Führung ab. Doch das Manko in der Folgezeit sollte die mangelnde Chancenverwertung sein. Mit einem Doppelschlag in der 11. Spielminute drehten die Südbadener das Spiel. Die ESV Youngster zeigten sich in dieser Phase des Spiels unbeeindruckt und erzielten keine Zeigerumdrehung später, durch Maya Grottenthaler, die einen Querpass mit einer Direktabnahme versenkte, den verdienten 2:2 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Dabei reichten den Gästen 3 starke Minuten um eine komfortable 5:2 Führung zu erspielen. Die Gastgeber steckten aber zu keiner Zeit des Spiels auf und kamen in der letzten Spielminute noch einmal auf 3:5 heran und hatten kurz darauf sogar noch eine Riesenchance zum Anschlusstreffer, scheiterten aber am Keeper der Gäste.

Den Turniersieg sicherte sich die Spielgemeinschaft Darmstadt / Frankfurt vor Gottmadingen und dem ESV.

Es spielten: Simon Haase (Tor), Bäuml (2), Cuzcano, Depperschmidt, Grab, Grottenthaler (1), Volkhardt

Bericht: Robert Urbanke