Kegeln: Herren 1 – KC Weiherhof

Samstag, 02.12.2017  15:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : KC Weiherhof  8:0  (3453:3138)

Kantersieg gegen Weiherhof

Im Startpaar startete Kurt Schmidt gegen Sascha Hofmann. In einer einseitigen Partie verlor Schmidt nur den bedeutungslosen letzten Satz zum 3:1 bei 550:494 Holz und holte sicher den ersten MP für die Hausherren. Auch Bernd Hadersbrunner ließ sich gegen Klaus Eichhorn nicht lumpen. Nach furiosem ersten Satz mit 172 Holz ließ er es ruhiger angehen. Dennoch kam er am Ende auf tolle 588 Holz gegen 515 Holz und gewann mit 3:1 Sätzen, so dass der Start nach Maß mit 2:0 MP und einem Vorsprung von schon 129 Holz für Ansbach gelungen war.

Die Mittelpaarung knüpfte nahtlos an die tollen Ergebnisse an. Besonders Holger Geng brillierte gegen Lars Schuster mit der Tagesbestleistung von 594:565 Holz bei 2:2 Sätzen. Nur ein etwas schwächerer Finalsatz ließ ihn knapp am Sechshunderter scheitern. Nachdem sich auf den Nebenbahnen auch Stefan Bleile mit 3:1 Sätzen bei 574:481Holz  gegen Ricky Peicker durchsetzen konnte, war das Spiel entschieden. Ansbach führte zu diesem Zeitpunkt nicht nur mit 4:0 MP, sondern hatte einen satten Vorsprung von über 250 Holz.

Aber die Schlusspaarung der Ansbacher ruhte sich nicht auf diesen Lorbeeren aus. Bernd Ziegler vermasselte den letzten Satz, sonst wären gegen Alexander Dietl noch mehr als die guten 555:520 Holz bei 2:2 Sätzen drin gewesen. Nebenan jagte dann auch Norbert Wiesinger den Sechshunderter . Gegen Markus Hornberger, der auch auf gute 562 Holz kam, erzielte er die Topleistung von 592 Holz  und holte damit bei 2:2 Sätzen auch den letzten MP für Ansbach.

Mit diesem Sieg bleiben die Ansbacher an Rothenburg dran, die zeitglich in Höchstadt gewinnen konnten.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner