Kegeln: Damen 1 – SpG Baiersdorf/Eltersdorf

Sonntag, 25.03.2018  13:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : SpG Baiersdorf/Eltersdorf  6:2  (3121:3099)

Keglerinnen des ESV erkämpfen Vizemeisterschaft

Im Startpaar zeigte Duska Stanisic gegen Sandra Fehn einmal mehr ihre Klasse. Nach geteiltem ersten Satz drehte sie richtig auf und gewann alle weiteren Sätze zum 3:1 Erfolg. Auch ihre Tagesbestleistung von 560:532 Holz war aller Ehren wert. Auf den Nebenbahnen ein umgekehrtes Bild. Hier gewann Edeltraud Bauer gegen Elke Hoffmann nur den ersten Satz. Am Ende unterlag sie jedoch mit 1:3 Sätzen bei 496:533 Holz , sodass bei 1:1 der ESV knapp mit 9 Holz zurück lag.

Auch im Mittelabschnitt bleib das Spiel ausgeglichen. Karin Haupt konnte sich dort gegen Annerose Kotulla behaupten. Bei 2:2 Sätzen lag sie im Gesamtergebnis mit 534:511 Holz vorne und holte damit den zweiten MP für Ansbach. Nebenan konnte sich Sybille Bellmann jedoch nicht gegen Katrin Hormeß durchsetzen. Sie unterlag bei 470:508 Holz mit 1:3 Sätzen, womit das Spiel weiterhin bei jetzt 2:2 MP und einer Holzdifferenz von 24 zugunsten der Gäste spannend blieb.

Im Schlusspaar begann Melanie Pfeiffer gegen Tanja Roth schwach und der Holzrückstand verdoppelte sich sofort. Doch dann riss sich Pfeiffer am Riemen und spielte drei weitere blitzsaubere Sätze, die sie allesamt gewinnen konnte. Am Ende holte sie sich mit 3:1 Sätzen nicht nur den dritten MP, sondern mit 535:518 Holz auch einige Holz zurück. Doch noch war der Rückstand nicht ganz aufgeholt, so dass sich auch Katharina Schmidt gegen Inge Koch noch strecken musste. Auch sie gab den ersten Satz, wenn auch knapp, ab. Doch auch sie konterte stark uns ließ ihrer Gegnerin keine Chance mehr. Am Ende gewann auch sie alle weiteren drei Sätze gegen die inzwischen ins Spiel gebrachte Jasmin Monteiro Marques und gewann mit 526:497 Holz auch ausreichend Punkte zum Sieg im Gesamtergebnis. Mit diesem Last–Minute Sieg überholen die Ansbacher noch die SpG Baiersdorf/Eltersdorf und gehen auf dem zweiten Tabellenplatz in die Sommerpause.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner