Kegeln: Damen 1 – SC Worzeldorf

Sonntag, 14.01.2018  13:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : SC Worzeldorf  2:6  (3081:3212)

ESV Kegeldamen unterliegen Tabellenführer

Im Startpaar konnte sich Edeltraud Bauer nach extrem spannendem Spielverlauf buchstäblich mit dem letzten Schub gegen Gabriele Nagel durchsetzen. Sie teilte sich bei Holzgleichheit den Finaldurchgang und konnte trotz 516:535 Holz ihren MP mit 2,5:1,5 Sätzen gewinnen. Weniger Glück hatte Roswitha Zippel-Bojar gegen Stefanie Schulze. Sie lag vor dem letzten Satz mit 1:2 Sätzen bei Holzgleichheit hinten, so dass der Gewinn des Finaldurchgangs zum Sieg gereicht hätte. Doch sie unterlag mit zwei Holz und musste sich mit 1:3 Sätzen bei 513:515 Holz knapp geschlagen geben. Doch bei 1:1 MP und einer Holzdifferenz von 21 war noch nichts entschieden.

Im Mittelabschnitt konnte Sybille Bellmann bei ihrem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft mit ihrer Gegnerin Gerda Frost nicht mithalten Sie unterlag mit 1:3 Sätzen bei 465:503 Holz. Nebenan teilten sich Melanie Pfeiffer und Carmen Linde die Sätze und Pfeiffer führte vor dem Finaldurchgang mit 2:1 Sätzen und 23 Holz. Sie ließ sich diesen Vorsprung auch nicht mehr nehmen und behielt mit 2:2 Sätzen bei 539:528 Holz die Oberhand. Auch jetzt war bei 2:2 Sätzen und einer Holzdifferenz von 48 Holz noch alles drin.

Doch im Schlussabschnitt zeigten die Gäste, warum sie an der Tabellenspitze lagen. Gleich im ersten Durchgang verdoppelten sie den Vorsprung und gaben diesen auch nicht mehr her. Karin Haupt unterlag dabei Tabea Strohmenger mit 506:552 Holz bei 1:3 Sätzen. Auch auf den Nebenbahnen ein einseitiges Spiel. Zwar erzielte Katharina Schmidt die Mannschaftsbestleistung von 542 Holz, fand in ihrer Gegnerin Nadine Fuchs dennoch ihre Meisterin. Die Worzeldorfer Spielerin erreichte hervorragende 579 Holz und gewann sicher mit 3:1 Sätzen zum deutlichen 6:2 – Erfolg für den Tabellenführer.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner