Kegeln: Damen 1 – DJK/SV Berg

Sonntag, 29.10.2017  13:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : DJK/SV Berg  6:2  (2953:2866)

Keglerinnen des ESV holen sich Tabellenplatz zwei.

Im Startpaar zeigte Duska Stanisic ein überlegenes Spiel. Sie gewann nicht nur alle vier Sätze gegen Brigitte Leonhardt, sondern setzt sich gleich mit 530:488 Holz deutlich ab. Auch Roswitha Zippel–Bojar auf den Nebenbahnen machte kurzen Prozess gegen Monika Braun. Nur den bedeutungslosen letzten Satz gab sie zum 3:1 her, mit 471:450 Holz war sie aber auch im Gesamtergebnis vorne, so dass der Zwischenstand von 2:0 MP und plus 63 Holz für Ansbach schon gut aussah.

Doch im Mittelabschnitt wurde es noch besser. Karin Haupt ließ Daniela Spitz und der für sie eingewechselten Hannelore Knauer ebenfalls keine Chance. Die Ansbacherin setzte sich mit 4:0 Sätzen bei 494:437 Holz durch und vergrößerte den Vorsprung weiter. Auf den Nebenbahnen begann Melanie Pfeiffer mit 159 Holz furios, musste dann einen Satz abgeben, ehe sie im Finalsatz wieder ein starkes Ergebnis zum 3:1 erzielte. Insgesamt erzielte sie mit 545 Holz die Tagesbestleistung und konnte gegen Birgit Pruy, die auf 492 Holz kam, weitere Holz schreiben. Vor dem Schlussabschnitt lag das Ansbacher Team mit 4:0 MP und einem Plus von 173 Holz uneinholbar vorne.

So konnte es sich Katharina Schmidt leisten, gegen Sandra Kocaalp mit 0,5:3,5 Sätzen zu verlieren. Da sie im Gesamtergebnis mit 480:512 Holz nur wenig verlor, war der Vorsprung noch immer ausreichend. Auf den Nebenbahnen erwischte Doris Hofmann einen gebrauchten Tag. Auch sie gab mit 1:3 Sätzen bei 433:487 Holz ihren MP ab, im Gesamten lag Ansbach aber noch immer deutlich vorne, so dass die Zusatzpunkte auch in Ansbach blieben und der 6:2–Erfolg in trockenen Tüchern war.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner