Kegeln: Damen 1 – TSV Neuhaus

Sonntag, 26.03.2017  13:00 Uhr

ESV Ansbach/Eyb : TSV Neuhaus  3:5  (3033:3076)

Heimniederlage im letzten Spiel der Saison bedeutungslos

Im Startpaar setzte Karin Haupt mit hervorragendem Spiel gleich das erste Ausrufezeichen. Gegen Heike Fuchs gewann sie mit 572:551 Holz und 3:1 Sätzen. Diesen schönen Vorsprung gab aber nebenan Melanie Pfeiffer gegen Sabine Weber wieder ab. Sie unterlag bei 474:501 Holz glatt mit 0:4 Sätzen. Damit war das Spiel bei 1:1 MP und einem Holzunterschied von 6 Holz weiter offen.

Im Mittalabschnitt dann zwei äußerst knappe Duelle mit dem besseren Ende für die Ansbacher. Duska Stanisic konnte zwar nicht an die brillante Leistung vom letzten Spiel anknüpfen, holte sich gegen Sabine Neidhardt aber dennoch mit 503:502 Holz bei 3:1 Sätzen ihren MP. Auch Roswitha Zippel–Bojar gewann ihr Spiel gegen Larissa Oppelt mit 3:1 Sätzen. Da beide Kontrahentinnen aber mit 498 Holz holzgleich blieben, änderte sich am Gesamtergebnis nur wenig; weiterhin lag Ansbach zwar knapp zurück, hatte aber mit 3:1 MP bereits ein vermeintlich schönes Polster für das Schlusspaar.

Doch im Schlusspaar dominierten die Gästespielerinnen. Doris Hofmann musste sich gegen Gabriele Neuper bei 476:505 Holz mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. So musste nebenan Katharina Schmidt gegen Claudia Oppelt zumindest mit einem Punkt das Unentschieden sichern. Doch auch sie hatte bei 2:2 Sätzen mit 510:519 Holz knapp das Nachsehen, so dass auch dieser MP an das Gästeteam ging, dass letztlich mit 5:3 MP die Oberhand behielt. Damit schließen die Ansbacherinnen die Saison mit 13:19 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz ab und freuen sich auf eine weitere Runde in der Bezirksoberliga.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner